Fachbereich Astronomie - Sterne und Weltraum

Astronomie

Leserbilder - Wunder des Weltalls

«
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 937
(3200) Phaeton vor Messier 34

(3200) Phaeton vor Messier 34

Fotograf: Thomas Becker

Am 14. Dezember 2017 konnte ich den Verursacher der Geminiden-Meteore dokumentieren, den Kleinplaneten (3200) Phaeton. Glücklicherweise zog er gerade am Südrand des hellen Sternhaufens Messier 34 im Perseus vorbei, so dass sich ein hübsches Motiv ergab. Eine Serie von Bildern zeigt seine Bewegung als Strichspur zwischen 18:29 und 18:41 Uhr MEZ. Da er sich kurz vor seiner Erdnähe befand, war er recht fix unterwegs. Die Helligkeit betrug etwa 10,7 mag. Zwei Tage später erreichte er seinen geringsten Erdabstand mit etwa 27-facher Mondentfernung.

«
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 937