Fachbereich Astronomie - Sterne und Weltraum

Astronomie

Leserbilder - Wunder des Weltalls

Kometen aus 367 und einer Nacht

Fotograf: Franz Xaver Kohlhauf

Es war ja wirklich wie in einem Märchen: Erst der überraschend helle Komet Hyakutake im Frühjahr 1996 und gleich darauf, im Jahr 1997, der Jahrhundertkomet Hale-Bopp! Während die Beobachtung des spektakulären Vorbeiflugs des erst Ende Januar 1996 entdeckten Kometen Hyakutake in nur 15 Millionen km Entfernung durch schlechtes Wetter stark behindert wurde, so hatte man für den Kometen Hale-Bopp fast alle Zeit der Welt, um ihn ausgiebig zu beobachten.
Die Fotomontage zeigt diese "märchenhaften" Kometen im gleichen Sternfeld im Sternbild Perseus. Die Aufnahme von Hyakutake (rechts - mit Venus links im Bild) stammt vom 16. April 1996. Das Foto von Hale-Bopp entstand 368 Nächte später, am 18. April 1997.
Seien wir gespannt, vielleicht steht uns wieder ein märchenhaftes Kometenjahr in Haus!
www.wackersberger-sternenhimmel.de
Komplettes Bild anzeigen