Ein Teelöffel (1 g) Zucker wird gleichmäßig im Bodensee (27 Milliarden m3) verteilt. Wieviele Zuckermoleküle befinden sich dann ungefähr in einem entnommenen Glas Wasser (200 ml)?

a) 13
b) 13 Tausend
c) 13 Millionen
d) 13 Milliarden
e) 13 Billionen

Antwort:

In dem Glas Wasser befinden sich etwa dreizehn Millionen Zuckermoleküle.

Die Molmasse von normalem Zucker (Saccharose) beträgt 342,3 g/Mol. In einem Mol sind 6,023·1023 Moleküle. Das macht also in einem Gramm 1/342,3·6,023·1023=1,76021 Teilchen.

27 Milliarden Kubikmeter entsprechen 27·1015 Millilitern. Damit befinden sich in 200 Millilitern Wasser 200·1,76021 / 27·1015=13,037·6 Moleküle.