Bilder der Woche | 02.08.2013

Nanosägearbeiten

Sägen aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen
  Sägen aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen

Und sind sie noch so winzig: Die in der Herstellung von Wafern für die Halbleiter- und Photovoltaikindustrie anfallenden Späne haben ihren stolzen Preis. Bisher werden die Platten mit Stahldrähten geschnitten, die mit Diamanten besetzt sind. Doch ein Forscherteam des Fraunhofer-Instituts für Werkstoffmechanik (IWM) in Freiburg um Manuel Mee hat mit australischen Kollegen ein neues Verfahren entwickelt: Sie nutzen aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen gesponnene Fäden, die sie mit Diamant beschichten. Dank der Härte und Zähigkeit der Röhrchen sind die Fäden bestens geeignet, feine und trotzdem stabile Sägen zu liefern.

Anzeige
 
Top
zurück zum Artikel