Wunder des Weltalls

360-Grad-Panorama

Fotograf: Manfred Holecek

Es hätte eine der Fotonächte werden können, von denen es pro Jahr nur sehr wenige gibt. Neumondnacht, dichter Nebel über der leuchtenden Stadt, der das störende Licht abhält und viel Zeit von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang.

Doch leider zogen ab etwa 20 Uhr dünne und sehr hohe Wolken von Westen her auf, die sich nur sehr langsam weiterbewegen wollten. Aber dafür hätten die Bedingungen für ein ansprechendes Panoramafoto nicht besser sein können!

Die Originaldatei dieses Bildes hat eine Auflösung von 70 (!!!) Megapixel und besteht aus 16 Einzelaufnahnen bei einer Pixel-Abmessung von ca. 18.000 x 3900, Dateigröße 280MB !!!

Von links nach rechts:

Links über dem Sender ist Polaris, rechts vom Sender der Große Wagen, ein Stück weiter der Mars neben M 44, dann das Sternbild Zwillinge und darunter Procyon, weiter Sirius und der Himmelsjäger mit Beteigeuze, Rigel und M 42. Danach huscht ein Meteor durch die Wolken über der Stadt, und ganz im Nordwesten taucht der Schwan unter den Horizont.

Dies sind nur die Astro-Highlights dieser Aufnahme, zu sehen gibt es darauf noch einiges mehr!

Das Panoramabild ist ein schöner Trost dafür, dass die restlich Nacht aus astrofotografischer Sicht nicht mehr zu gebrauchen war.


Komplettes Bild anzeigen