Wunder des Weltalls

Der König unter den Kugelsternhaufen - Omega Centauri

Fotograf: Hansjörg Wälchli

Das als NGC 5139 katalogisierte Objekt steht leider von unseren Breitengraden aus unsichtbar am Südhimmel. Leider - und so müssen wir uns mit dem wohl 2 bis 3-fach kleineren M 13 zufriedengeben. Omega Centauri ist ein Riese von einem Kugelsternhaufen und ein unvergesslicher Anblick im Teleskop. Einfach auch schon mit bloßem Auge sichtbar, findet man das 5,3 mag helle Objekt im Sternbild Zentaur (Centaurus).

Belichtungszeiten STL11000 R/G/B: 35/40/40 Minuten. Alle ungebinnt.
CCD-Temperatur: -20 °C

Das Bild, das einen Ausschnitt (ca. 50 % der Originalaufnahme) zeigt, ist während eines 14-Tägigen Namibiaufenthaltes auf der Farm Tivoli entstanden. Es wurde das eigene Teleskop und die eigene Kamera verwendet, die Montierung konnte glücklicherweise vor Ort gemietet werden.
Komplettes Bild anzeigen