Direkt zum Inhalt
Lexikon der Biologie

Pantoffeltierchen

Pantoffeltierchen, Paramecium, Paramaecium, artenreiche Gattung der Holotricha (Unterordnung Hymenostomata); Wimpertierchen mit länglich ovalem Körper ( vgl. Abb. ), 180–300 μm lang; gehören zu den bekanntesten und bestuntersuchten Einzellern. Der ringsum bewimperte Körper hat eine seitliche Eindellung, die in ein mit komplizierten Leisten und Wimperstraßen versehenes Vestibulum führt; Bakterienfresser in meist stark verschmutzten Gewässern. Paramecium caudatum ist ein leicht zu züchtendes Aufgußtierchen. Paramecium bursaria ist durch Einschluß von symbiontischen Grünalgen (Zoochlorellen) grün gefärbt. Pantoffeltierchen können auch Bakterien (z.B. Gattung Caedibacter) als Endosymbionten beherbergen. Gravitationsbiologie; Einzeller II .



Pantoffeltierchen

Pantoffeltierchen (Paramecium) mit Nahrungsvakuolen und anderen Zellorganellen. aNv sich abschnürende Nahrungsvakuole, Ci Cilien, kV kontraktile Vakuole, Ma Makronucleus, Mf Mundfeld, Mi Mikronucleus, Nv Nahrungsvakuole, Zm Zellmund

SciViews