Direkt zum Inhalt
News

Ältester Nachweis für den skandinavischen Einfluss auf die englische Sprache

Der amerikanische Anglist Jonathan Evans von der University of Georgia entdeckte in einer mittelalterlichen englischen Chronik den ältesten Gebrauch eines skandinavischen Personalpronomens. In der Peterborough-Chronik aus dem Jahr 1122, eine Abschrift einer angelsächsischen Chronik, die vermutlich um das Jahr 890 entstand, tauchte für das englische Wort their – also ihr – die nordische Form theora auf. Die altenglische Form, die auf die germanischen Einwanderungswellen zur Zeit der Völkerwanderung zurückzuführen ist, hätte jedoch hiera oder heora gelautet. Bisher stammte der älteste Nachweis für den skandinavischen Einfluss auf die englische Sprache, bedingt durch die Invasionen der Wikinger und Normannen, aus dem Jahr 1225.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

  • Quellen
University of Georgia
North-Western European Language Evolution (2001)

SciViews