Nach Angaben der russischen Raumfahrtbehörde soll die Raumstation Mir am Donnerstag, den 22. März gegen 9:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit in den Südpazifik stürzen. Heute abend werden die Piloten aller Luftlinien eine entsprechende Mitteilung der Civil Aviation Authority erhalten. Unterdessen warnte Neuseeland den internationalen Luft- und Seeverkehr vor herabstürzenden Trümmerteilen. Das Risiko wird indes allgemein als sehr gering eingeschätzt. Russland hat den Absturz mit einer Schadenssumme von 200 Millionen Dollar versichert.