Invasive Arten: Vorsicht - tief fliegende Fuchsschwänze!

Der Wind bläst sie über die menschenleere Prärie - Tumbleweeds gehören zum klassischen Western. Ein spektakuläres Video zeigt sie rasend in Montana.
von

Eigentlich stammt es aus Zentralasien, und doch gehört das Ruthenische Salzkraut (Kali tragus) zum klassischen Bild des Westerns, wenn die Pflanzenballen vom Wind getrieben über die karge Prärie oder durch das Geisterstädtchen rollen. Die auch unter dem Begriff Tumbleweed bekannten so genannten Steppenläufer breiten sich aus, indem sie sich über das Land blasen lassen, so dass die Samen gut verteilt werden. Im Westen der USA sind sie so stark verbreitet, dass Behörden schon überlegen, sie mit Viren gezielt zu bekämpfen, um ihre Zahl zu reduzieren. Wie so viele in fremde Gefilde verschleppte Pflanzen und Tiere besitzen sie in der neuen Heimat nur wenige Feinde. Welche Massen bei Sturm durch die Gegend fliegen können, zeigt ein Amateurvideo aus Montana von Tom Forwood Jr.: Winde mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 Kilometer pro Stunde trieben die zu den Fuchsschwanzgewächsen zählenden Pflanzen am 11. Dezember 2015 über das Gelände und einen vereisten Fluss.