Die hohen Preise für Benzin und Heizöl werden uns erhalten bleiben. Die USA sind in kriegerische Aktivitäten im Nahen Osten verwickelt, unter anderem auch, um ihre Ölinteressen in dieser Region zu schützen. Und da die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen etwa in China und Indien rasch anwächst, drohen auch künftig Auseinandersetzungen um den Zugang zu Energieressourcen. Unterdessen emittieren Kohle-, Öl- und Gaskraftwerke sowie Kraftfahrzeuge in aller Welt auch weiterhin Millionen Tonnen Treibhausgase jährlich und gefährden dadurch das globale Klima.

Längst haben Wissenschaftler, Ingenieure, Ökonomen und Politiker Vorschläge gemacht, wie sich der Verbrauch an fossilen Brennstoffen schrittweise reduzieren ließe. Diese reichen jedoch nicht aus. Insbesondere die USA benötigen ein umfassendes Konzept, um ihrer Abhängigkeit von fossilen Energien zu entkommen. Unsere Analysen zeigen, dass ein breit angelegter Umstieg auf Solarenergie die logische Antwort auf diese Herausforderung ist.

Solarenergie bietet ein immenses Potenzial: Durch Sonnenstrahlen gelangt binnen 40 Minuten so viel Energie auf unseren Planeten, wie wir derzeit weltweit während eines ganzen Jahres verbrauchen. Die USA befinden sich in der glücklichen Lage…