Brassinosteroide, pflanzliche Steroide, die als Phytohormone wirken und erstmals in Rapspollen (Brassica napus, daher ihr Name) nachgewiesen wurden. Sie kommen jedoch bei vielen Gymnospermen und Angiospermen sowie bei einigen Algen vor. B. wirken sich positiv auf Wachstums- und Differenzierungsvorgänge aus und zeigen Wechselwirkungen mit anderen Phytohormomen wie z.B. Auxine. Eine weitere Bedeutung kommt B. beim Schutz vor Lichtstress zu, indem sie die Expression lichtregulierter Gene beeinflussen. Eine Reihe von Arabidopsis-Mutanten weisen einen Defekt im B.-Stoffwechsel auf.