Direkt zum Inhalt
News

Impfstoff gegen Lungenentzündung

Amerikanische Wissenschaftler konnten einen neuen Impfstoff gegen den Krankheitserreger Streptococcus pneumoniae herstellen. Das Bakterium löst Krankheiten wie Lungenentzündung, Hirnhautentzündung oder Mittelohrinfektionen aus. Bisherige Impfstoffe, die auf Kohlenhydraten pathogener Stämme basierten, waren nur begrenzt wirksam. Scott Koenig und seine Mitarbeiter des amerikanischen Pharmakonzerns MedImmune in Gaithersburg stellten mit Hilfe des bereits bekannten Genoms von S. pneumoniae sechs Proteine her und immunisierten damit Mäuse. Die Versuchstiere produzierten daraufhin Antikörper gegen die Bakterien-Proteine. Das menschliche Immunsystem bildet bei einer natürlichen Infektion Antikörper gegen die gleichen Proteine, sodass der neue Impfstoff auch beim Menschen wirken müsste.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

  • Quellen
Academic Press
Infection and Immunity 69(3): 1593–1598 (2001)

SciViews