Einfache Verschlüsselungsverfahren gab es bereits vor Tausenden von Jahren. Während man damals Nachrichten per Hand kodierte, indem man nach einem bestimmten System Buchstaben durch andere ersetzte, übernehmen das heutzutage raffinierte Algorithmen. Den Schlüssel kennt meist nur noch der Empfänger. Passt jemand die vertraulichen Daten ab, hat dieser wenig Chancen, sie zu dechiffrieren. In Zukunft könnte sich das ändern – dann wenn die Methoden der Quantenkryptografie Realität werden. Damit könnte man sowohl Kodes einfacher knacken, im Gegenzug Informationen aber auch deutlich besser verschlüsseln.