Welche ist die größte Pyramide der Welt?

Die Pyramiden von Gizeh
© fotolia / Pecold
(Ausschnitt)
a) Cheops-Pyramide in Ägypten
b) Pyramide von Cholula in Mexiko
c) Pyramide des Luxor-Hotels in Las Vegas
d) Pyramiden von Güímar auf den Kanaren
e) Weiße Pyramide bei Xian in China

Antwort:

Zwei Lösungen sind richtig: die Cheops-Pyramide und die Pyramide von Cholula

Erklärung:

Von ihrer Erbauung, die schätzungsweise 2580 v. Chr. abgeschlossen wurde, bis zur Vollendung des Straßburger Münsters 1439 galt die Cheops-Pyramide als das größte bekannte und noch erhaltene Bauwerk der damaligen Welt. Ihre ursprüngliche Höhe betrug 147 Meter, durch Abtragungen reduzierte sich diese später auf 137 Meter – was sie allerdings immer noch zur höchsten Pyramide auf der Welt macht. Die Kantenlänge an der Basis des Grabmals für den ägyptischen Pharao Chufu weist eine Seitenlänge von 230 Metern auf. Die insgesamt drei Cheops-Pyramiden sind das einzige noch erhalten gebliebene der sieben antiken Weltwunder.

Im Hochland von Mexiko bei der Stadt Cholula steht jedoch eine Pyramide, deren Seiten 425 Meter lang sind. Sie bedeckt folglich eine weit größere Grundfläche als die Cheops-Pyramide, und auch ihr Volumen ist mit 4,45 Millionen Kubikmetern um ein Drittel größer. Selbst die Plattform ihrer Spitze ist noch so ausnehmend, dass die Spanier darauf die Kirche Nuestra Senora de los Remidios errichten konnten. Die Pyramide wurde in ihrer mehr als tausendjährigen Nutzungsgeschichte Zug um Zug auf die Schlussgröße erweitert und diente als Tempel zur Anbetung des Azteken-Gottes Quetzalcoatl.

Eine neuzeitliche Pyramide ist das Gebäude des Luxor-Hotels in Las Vegas. Es erreicht eine Höhe von 105 Metern und beinhaltet über 4400 Zimmer. Die auf antik getrimmte Herberge ist ein modernes Wahrzeichen der Stadt, dennoch erreicht sie weder die Höhe noch das Ausmaß ihrer altägyptischen oder mexikanischen Pendants.

Die Pyramiden von Güímar auf der Kanareninsel Teneriffa nehmen sich im Vergleich dazu sehr bescheiden aus: Das größte der sechs erhaltenen Bauwerken hat eine Grundfläche von 35 auf 16 Metern und reicht sechs Stufen in die Höhe. Sie sind allerdings die einzigen nachgewiesenen altertümlichen Pyramiden Europas und wurden wahrscheinlich von der Urbevölkerung der Kanaren – den Guanchen – zu kultischen oder astronomischen Zwecken errichtet.

Mysteriös ist schließlich noch die Geschichte der Weißen Pyramide von China, die – wenn sie denn existiert – die größte ihrer Art wäre: Sie soll eine Höhe von 300 Metern und eine Kantenlänge von 485 Metern haben. Außer umstrittenen Reiseberichten gibt es aber nur ein ebenfalls zweifelhaftes Luftbild von ihr. Da der Standort des vermeintlichen Monuments zudem in einem militärischen Sperrgebiet liegt, lassen sich auch keine Erkundungsexpeditionen dorthin durchführen.

Welche ist die größte Pyramide der Welt?