Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Gehirn&Geist2/2020

EUR 5,99 (Download)
EUR 7,90 (Print)
EUR 5,99 (Download)
EUR 7,90 (Print)
Aktuelles Angebot
Alkohol - Zwischen Genuss und Sucht

Gehirn&Geist2/2020

Gehirn&Geist2/2020

Inhalte dieser Ausgabe

Editorial

Geistesblitze

06Wenn eine Hirnhälfte für zwei arbeitet(kostenlos) 07Gehen verändert die Wahrnehmung(kostenlos) 07Sind heutige Menschenaffen schlauer als unsere Vorfahren?(kostenlos) 08Wer schneller lernt, vergisst langsamer(kostenlos) 08Chronotherapie wirkt am schnellsten(kostenlos) 09Benachteiligte Schwergewichte (kostenlos) 10Biomarker für Alkoholsucht entdeckt(kostenlos) 10Mit welchen Anmachsprüchen Frauen am besten flirten(kostenlos) 11Analphabeten haben höheres Demenzrisiko (kostenlos)

Titelthema

12Malen gegen die inneren Dämonen

Vielen Patienten hilft es, wenn sie sich kreativ ausdrücken. Doch erst langsam beginnen sich auch Wissenschaftler für die heilsame Wirkung der Kunst zu interessieren.

20Der andere Blick

Was unterscheidet Kunst von bloßem Handwerk oder von Kitsch? Alle drei betreffen unser ästhetisches Empfinden, doch nur Erstere stellt es grundlegend in Frage.

Psychologie

26Ist weniger mehr?

Meine Wohnung, mein Auto, mein Style: Viele definieren sich darüber, was sie haben. Der aktuelle Trend zu Mini­malismus bietet sich als Ausweg aus der Konsumkultur an.

32LSD zum Frühstück

Immer mehr Menschen nehmen winzige Mengen an Psychedelika ein, um ihre Leistungsfähigkeit und ihre Kreativität zu steigern. Hält das »Microdosing«, was es verspricht?

Gute Frage!

Hirnforschung

40Nächtlicher Durchblick

Viele Tiere nehmen ihre Umwelt auch nachts scharf und in Farbe wahr – darunter selbst solche, von denen man annahm, sie könnten kaum im Dunkeln sehen.

48Neuronale Wahlprognose

Warum wissen wir oft schon im Voraus, wofür sich ein Freund entscheiden wird? Offenbar prognostizieren spezielle Nervenzellen die Entschlüsse unseres Gegenübers.

54Die Geburt des Homunkulus

In den 1930ern stimulierte Wilder Penfield das Gehirn seiner Epilepsiepatienten mit Elektroden. Er entdeckte, dass für jeden Körperteil bestimmte Kortexbereiche zuständig sind.

Medizin

62Das Leiden erschnüffeln

Manche Erkrankungen verändern den Körpergeruch der Patienten. Können die freigesetzten Duftstoffe dabei helfen, ­Schizophrenie oder Parkinson frühzeitig zu erkennen?

68Der Nase nach

Bei Menschen mit psychischen oder neurodegenerativen Leiden ist der Geruchssinn häufig gestört. Woher kommt das? Und lässt sich dieser Zusammenhang nutzen?

Die Gehirn&Geist-Infografik

72Wächter des Gehirns

Eine ganze Armee von Abwehr­zellen verteidigt die Blut-Hirn-Schranke gegen Eindringlinge und hilft bei Gewebeschäden.

Medizin

74Abschied vom Familientraum

Immer mehr Paare in Deutschland planen spät Nachwuchs – manchmal zu spät. Viele über­schätzen ­zudem die Erfolgschancen der Reproduktionsmedizin.

Hirschhausens Hirnschmalz

Erschienen am: 10.01.2020

Kennen Sie schon …

03/2020

Spektrum - Die Woche – 03/2020

Wieso Bons nicht ins Altpapier gehören und was die Feuer für Australiens Tierwelt bedeuten, lesen Sie in dieser Ausgabe. Außerdem: Die anhaltende Dürre bedroht Deutschlands Wälder.

Meins! - Warum weniger manchmal mehr ist

Spektrum Kompakt – Meins! - Warum weniger manchmal mehr ist

Wer einen Umzug vor sich hat, wird häufiger mal seufzen: Hätte man doch bloß nicht so viele Bücher, sperrige Möbel oder andere Habseligkeiten angesammelt - und beneidet gleichzeitig Menschen, die regelmäßig und konsequent ausmisten.

01/2020

Spektrum - Die Woche – 01/2020

In dieser Ausgabe lesen Sie unter anderem über die Änderungen des Früherkennungsprogramms für Gebärmutterhalskrebs, den schwäbischen Dübelkönig Artur Fischer und Rote Schlangensterne, die ohne Augen sehen können.