Direkt zum Inhalt

Spektrum Kompakt37/2023 Astrobiologie - Die Suche nach extraterrestrischem Leben

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in

Inhalte dieser Ausgabe

Lyfe : Leben auf anderen Welten

Gibt es Außerirdische? Wenn wir nach Antworten darauf suchen, sollten wir uns klarmachen, dass Aliens völlig anders beschaffen sein könnten als alles, was wir von der Erde kennen.

Spektrum-Podcast : Wie sieht außerirdisches Leben aus?

Die Suche nach außerirdischem Leben im Weltall ist kompliziert. Denn was genau Leben ist und wie es auf anderen Planeten aussehen könnte, ist unklar.

Exoplaneten : Andere Atmosphäre, trotzdem bewohnbar?

Die Atmosphäre mancher Planeten besteht größtenteils aus Wasserstoff und Helium. Dennoch könnten sie über einen Zeitraum von mehreren Milliarden Jahren bewohnbar sein.

Spektrum-Podcast : Was spricht für außerirdisches Leben im Weltall?

Wir sind nicht allein im Universum, glauben Anhänger der Cosmic Zoo-Hypothese. Auch Astrobiologe Dirk Schulze-Makuch glaubt, dass es im Weltall außerirdisches Leben gibt.

Raumfahrt : Sind Jupiters Monde lebensfreundlich?

Zwei Raumsonden sollen nach flüssigem Wasser unter der Oberfläche suchen.

AstroGeo : Der erste Exo-Ozean

Auf den ersten Blick wirken die Monde des Jupiters trostlos. Es brauchte Jahrzehnte der Forschung, bis man auf dem Mond Europa den ersten Ozean außerhalb der Erde entdeckte.

Sonnensystem : Fremdartige Ozeane

Ein Überblick über das mögliche Innenleben von sechs Monden im äußeren Sonnensystem.

Enceladus : Saturnmond beherbergt alle Zutaten, die es für Leben braucht

Der eisbedeckte Enceladus gilt als einer der vielversprechendsten Orte für die Suche nach außerirdischem Leben. Jetzt haben Forscher sogar Phosphate in seinem Ozean nachgewiesen.

Cassini-Mission : So wahrscheinlich ist Leben unter dem Eis von Enceladus

Der eisige Saturnmond Enceladus könnte primitive Lebensformen beherbergen. Man hat nämlich Methan gemessen. Wie wahrscheinlich ist es, dass es aus biologischer Aktivität stammt?

Weltraumteleskop PLATO : »Vielleicht sehen wir eine Erde der Zukunft«

Eine zweite Erde aufspüren und klären, ob es dort Leben geben könnte – das ist die Aufgabe von Weltraumteleskops PLATO. Wie, erklärt Missionsleiterin Heike Rauer im Interview.

Künstliche Intelligenz : Technischer Spürhund

Mit Radioteleskopen suchen Forscher nach Signalen außerirdischen Lebens – wenn da nicht die lästigen irdischen Interferenzen wären. Eine KI hilft jetzt, Störsequenzen auszusieben.

Erstkontakt : Botschaft mit Bitte um Rückruf

Warum soll man warten, bis sich die ersten Aliens irgendwann mal auf die Erde verirren? Fachleute haben daher eine Nachricht fürs Weltall aufgesetzt. Mal wieder.

Warkus' Welt : Botschaften für fremde Wesen

Dazu, wie man am besten mit Aliens kommuniziert, wurden schon allerhand skurrile Ideen hervorgebracht. Eine Schwäche haben sie aber alle, findet unser Kolumnist.
Erschienen am: 18.09.2023

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Wo Bäume mehr schaden als nützen

Drei Milliarden neue Bäume in der EU, zehn Milliarden in den USA, 70 Milliarden in China. Doch die ambitionierten Ziele für Aufforstungen könnten lokale Ökosysteme und Tierbestände gefährden. Außerdem in der aktuellen »Woche«: wieso der Hype um ultradünne Halbleitermaterialien berechtigt ist.

Spektrum - Die Woche – »Das fühlt sich an wie eine Narkose«

Menschen im Winterschlaf? Was in dieser Zeit mit dem Körper passieren würde und wieso die Raumfahrt daran so interessiert ist, lesen Sie im aktuellen Titelthema der »Woche«. Außerdem: Zwischen den Zeilen einer Heiligenschrift aus dem Jahr 510 lässt sich das Alltagsleben am Donaulimes entdecken.

Sterne und Weltraum – Venus: Der Höllenplanet erhält Besuch von neuen Raumsonden

Mit Raumsonden in die Gluthölle der Venus – wir stellen die neuen Projekte VERITAS und EnVision vor. Weiter berichten wir über die Bedeckung des Sterngiganten Beteigeuze durch den Asteroiden Leona und präsentieren eine Forschungsarbeit zu einer trichterförmigen Struktur im Zentrum der Galaxis. Darüber hinaus erklären wir den Gravitationslinseneffekt eines Galaxienhaufens und führen unsere Serie zur Deep-Sky-Fotografie fort.

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.