Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum Gesundheit5/2021 Fitter Darm, fitte Sportler

EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
Auch enthalten in

Spektrum Gesundheit5/2021 Fitter Darm, fitte Sportler

Inhalte dieser Ausgabe

Chronische Krankheiten : Woran Menschen ab 50 doppelt und dreifach erkranken

Oft haben ältere Menschen nicht nur Bluthochdruck, sondern zugleich Arthritis oder Diabetes. Dabei treten bestimmte Volkskrankheiten besonders häufig zusammen auf.

Insektizid DDT : Ein Gift, das über Generationen wirkt

Frauen, deren Großmütter dem Insektengift DDT ausgesetzt waren, sind häufiger fettleibig als andere. Auch haben sie früher die erste Periode. Möglicher Grund: Erbgutveränderungen.

Coronapandemie : Ausnahmezustand fördert ungesunde Ernährung

Schnell Pommes bestellen, statt was Nahrhaftes zu kochen – während der Corona-Lockdowns haben Menschen ungesünder gegessen. Vor allem für Kinder kann das langfristige Folgen haben.

Altern : Bildung schützt nicht vor Hirnschwund

Akademiker verfügen über größere kognitive Reserven als Menschen ohne Universitätsabschluss. Die altersbedingte Hirnatrophie verläuft bei ihnen dennoch nicht langsamer.

Otitis externa : Wenn wegen einer Ohrenentzündung das Kiefergelenk streikt

Schmerzen und Juckreiz? Nicht jede Entzündung des äußeren Ohres ist harmlos. Vor allem bei Diabetes kann eine Otitis externa auch in umgebendes Gewebe eindringen.

Antibiotikaresistenz : Forscher, die Windeln wechseln

Um mehr über das Mikrobiom von Babys zu erfahren, hat ein Team Stuhlproben von mehr als 650 Kindern untersucht. Eine Erkenntnis: Schon Einjährige haben antibiotikaresistente Keime.

In Bestform : Woher kommt Seitenstechen?

Eben losgelaufen, schon schmerzt es unter der letzten Rippe. Wie man das Seitenstechen wieder loswird, erklärt der Sportmediziner Klaus Völker vom Uniklinikum Münster im Interview.

Leistungsfähigkeit : Fitter Darm, fitte Sportler

Wer im Sport erfolgreich sein will, sollte nicht nur viel trainieren, sondern braucht auch die richtigen Mikroben im Darm. Denn die Bakterien beeinflussen die Leistungsfähigkeit.

Kinder und Jugendliche : Papa, mein Kopf tut weh!

Schon Kinder können starke Migräne haben. Sie früh zu behandeln, ist langfristig von großer Bedeutung. Gut also, dass Ärzte besser darin werden, die Krankheit festzustellen.

Fit dank künstlicher Intelligenz : »Zu viel trainieren ist schlimmer, als gar nichts zu tun«

Wer im Sport erfolgreich sein will, sollte sich nicht verletzen. Wie er mit KI unter anderem Profifußballer schützen will, erklärt Datenwissenschaftler Alessio Rossi im Interview.

Scherze : Der beste Witz der Welt

Wer humorvoll ist, gilt als kreativ und intelligent, kann für Erleichterung sorgen und Kummer lindern. Was es für einen guten Witz braucht? Vor allem die Überraschung.

Apitherapie : Warme Luft, die nach Honig schmeckt

Bienen machen nicht nur Honig, sondern auch gute Luft. Diese zu inhalieren, soll gegen allerhand Beschwerden helfen. Asthma etwa. Ein großes Versprechen.

Ernährung : Der fulminante Aufstieg des Rapsöls

Rapsöl galt früher als minderwertig. Heute ist es mit seinem nussigen Geschmack der Deutschen liebstes Öl. Aus gutem Grund. Denn es hat manche hervorragende Eigenschaft.

Im Medizinschrank : Orlistat, Diätmittel mit Schwächen

Der Wirkstoff Orlistat hindert Enzyme im Darm, Fett aus der Nahrung zu spalten. Das kann helfen, Gewicht zu verlieren. Uneingeschränkt empfehlenswert ist das Mittel aber nicht.
<

Richtig Denken : Leichter durchs Leben dank mentaler Intelligenz

»Glauben Sie nicht alles, was Sie denken«, rät Marcus Täuber. Warum das Gehirn manchmal lügt und wie sich Gedanken zum Guten formen lassen, erklärt er im Buch »Falsch gedacht«.

Grams' Sprechstunde : Sanfte Naturheilkunde kann giftig sein

Vermeintlich sanfte Medizin hat durchaus harte Folgen. Ein Beispiel: das Magenmittel Iberogast. Doch die Pflanzenheilkunde hat auch viel Gutes zu bieten.
Erschienen am: 05.07.2021

Kennen Sie schon …

Spektrum Gesundheit – Schwitzen in der Sauna – so kommen Sie gut durch den Herbst

Saunieren ist in Europa fast schon ein Kult. Das gesellige Ausdünsten soll gut fürs Herz und das Immunsystem sein. Warum eigentlich, was macht die Hitze mit dem Körper? Und was bringt der Gang durchs kalte Kneippbecken? Mehr lesen Sie ab sofort in »Spektrum Gesundheit«. (€)

Spektrum - Die Woche – »Wir können uns aktiv verändern – ein Leben lang«

Persönliches Wachstum ist in jedem Lebensabschnitt und bis ins hohe Alter möglich – man muss nur wollen, sagt die Psychologin Eva Asselmann im Interview. Außerdem in dieser Ausgabe von »Spektrum – Die Woche«: Die Menschheit greift wieder nach dem Mond.

Spektrum - Die Woche – Quantencomputer – Von wegen überlegen!