Direkt zum Inhalt

Spektrum Gesundheit6/2023 Neuroplastizität – Wie unser Gehirn lernt und heilt

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in

Spektrum Gesundheit6/2023 Neuroplastizität – Wie unser Gehirn lernt und heilt

Inhalte dieser Ausgabe

Übergewicht : Wenn das Gehirn schwerer satt zu kriegen ist

Das Gehirn von Normalgewichtigen sorgt ab einer bestimmten Nährstoffzufuhr für gute Stimmung. Im Hirnscanner zeigt sich nun: Bei Übergewichtigen kommt das Signal viel später.

Realitätsflucht : Laufen, um zu vergessen

Joggen kann helfen, den Alltag hinter sich zu lassen. Dahinter stecken zwei Formen von Eskapismus. Die eine tut dem Wohlbefinden offenbar nicht so gut.

Trotzreaktion : Weniger Fleisch? Nein, jetzt erst recht!

»Weniger Fleisch ist gesund und gut fürs Klima.« Warum reagieren manche Menschen auf solche Infokampagnen mit Trotz und wollen nicht weniger, sondern sogar mehr Fleisch essen?

Liebe : Küssen ist mindestens 1000 Jahre älter als gedacht

Keilschrifttafeln zeigen: Liebespaare küssten sich schon vor 4500 Jahren. Das stellt eine umstrittene Hypothese in Frage, laut der Küsse eine neue Variante von Herpes verbreiteten.

Innerer Taktgeber : Zeit vergeht im Rhythmus unseres Herzschlags

Ob uns Zeit langsam oder schnell erscheint, ändert sich kontinuierlich. Womöglich hängt die Zeitwahrnehmung von unserem Herzschlag ab.

Undichte OP-Nähte : Das Pflaster, das Alarm schlägt

Nach einer OP in der Bauchhöhle können undichte Stellen an Nähten lebensgefährlich werden. Ein Pflaster mit Sensorfunktion warnt vor Lecks im Magen-Darm-Trakt.

Viren und Hirn : Gürtelrose-Impfung verhindert anscheinend Demenz

Herpesviren, darunter auch der Erreger der Windpocken, stehen schon länger im Verdacht, mit Demenz zusammenzuhängen. Studienergebnisse stützen diese Hypothese.

In Bestform : »Ein niedriger Ruhepuls spricht für einen hohen Fitnesszustand«

Sport kann den Ruhepuls senken. Aber: »Man kann sich nur in dem Bereich verbessern, in dem man auch trainiert«, sagt der Sportkardiologe Martin Halle im Interview.

Neuroplastizität : Die Reparaturzentrale

Schäden im Gehirn sind fatal, doch zum Glück besitzt es erstaunliche Fähigkeiten zur Selbstheilung. Wie es Verletzungen repariert und wo die Grenzen sind.

Neuroathletik : Mit Gehirntraining die Wahrnehmung und Koordination schärfen

Sportprofis wie Alexander Zverev schwören darauf: Neuroathletiktraining, bei dem das Nervensystem von Sportlern im Fokus steht. Entscheidet es womöglich über Sieg und Niederlage?

Schuhkauf : Freiheit für die Füße

Kinderfüße wachsen schnell und stecken oft in zu kleinen Schuhen, weil die Größenangaben nicht stimmen. Sorgt das für krumme Füße und womöglich Beschwerden im Erwachsenenalter?

Menopause : »Frauen, die keine Symptome haben, brauchen keine Hormone«

Die Menopause der Frau ist einmalig im Tierreich. Über ihren evolutionären Vorteil und die Grenzen der Hormontherapie spricht die Anthropologin Sylvia Kirchengast im Interview.

Prähabilitation : Fit werden für die OP

Reha nach einer OP ist meist Standard. Relativ neu ist »Präha«, Fitness- und Atemübungen in den Wochen vor dem Eingriff. Für welche Patienten eignet sich die Prähabilitation?

Chronische Schmerzen : Leben mit ständiger Qual

Millionen Menschen leiden an chronischen Schmerzen. Viele haben Mühe, überhaupt behandelt zu werden. Dabei könnten individuellere Therapien Betroffenen helfen. Eine Spurensuche.

Sicher helfen : Wie hilft man bei Verbrennungen?

Kochendes Wasser, offenes Feuer oder heißer Dampf: Verbrennungen passieren leicht. Warum Kühlen mit eiskaltem Wasser nicht die beste Idee ist und wie man helfen kann, kurz erklärt.

Krebs verstehen : Wie kann ich mein Krebsrisiko senken?

Schätzungen zufolge sind die Hälfte aller Krebstodesfälle durch Lebensstilveränderungen vermeidbar. Die Ärztin Marisa Kurz gibt Tipps, wie Sie Ihr Krebsrisiko verringern können.

»Die Medizin und ihre Feinde« : Die Geschichte von Wissenschaftsskepsis und Impfangst

Impfskepsis ist nicht neu, auch der Pockenimpfung begegneten die Menschen mit Ablehnung. Eine medizinhistorische Spurensuche nach den Gründen. Eine Rezension
Erschienen am: 13.09.2023

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Abenteuer Familie

Miteinander leben und gemeinsam aufwachsen: Der Familienalltag bedeutet ein intimes Miteinander, das in guter Erinnerung bleiben will. Denn das Netzwerk aus Eltern und Geschwistern flicht Verbindungen solcher Art, die auch Jahre später noch prägend sein werden - ob positiv oder negativ.

Gehirn&Geist – Demenz - Abschied vom Ich

Jährlich gibt es in Deutschland auf Grund der alternden Bevölkerung immer mehr Menschen mit einer Demenz. Den Großteil der Fälle macht Morbus Alzheimer aus. Erst 2023 gelang der Demenzforschung ein vermeintlicher Durchbruch für neue Medikamente gegen den stetigen kognitiven Abbau im Gehirn. Welchen Nutzen bringen diese therapeutischen Antikörper und für wen sind sie geeignet? Vergesslichkeit wird oft mit beginnender Demenz in Zusammenhang gebracht, dabei gibt es auch die normale Vergesslichkeit. Erfahren Sie, was alles zur Neurodegeneration beiträgt und wie man diese Prozesse verlangsamen oder gar verhindern kann.

Spektrum - Die Woche – Sind wir nicht alle ein bisschen ambivertiert?

Oft ist beim Thema Persönlichkeit die Rede von extravertiert oder introvertiert. Dabei stellen diese beiden Eigenschaften zwei Extreme dar, zu denen sich nur die wenigsten Menschen zuordnen würden. In der aktuellen »Woche« geht es um den Begriff der »Ambiversion«: ein gesundes Mittelmaß?

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.