Direkt zum Inhalt

Spektrum Geschichte3/2020 Jäger im Eis

EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
Auch enthalten in

Spektrum Geschichte3/2020 Jäger im Eis

Inhalte dieser Ausgabe

Steinzeitbauten : Archäologen rätseln über Mammutknochenkreis

Auf dem Höhepunkt der Eiszeit bauten Menschen Gebilde aus hunderten Mammutknochen. Warum taten sie das? Auch eine aktuelle Ausgrabung lässt Forscher ratlos zurück.

Paläogenetik : Kaugummi aus der Jungsteinzeit

Ein Fund aus Dänemark zeigt, dass man mit Birkenpech nicht nur Sachen zusammenkleben kann. Die zähe Masse eignete sich auch für anderes.

Ägäische Bronzezeit : Das minoische Affen-Mysterium

Pflegte die minoische Kultur Verbindungen bis nach Indien? Das legt ein rund 3600 Jahre altes Wandbild auf Santorin nahe. Darauf abgebildet: kraxelnde blaue Affen.

Steinzeit in Sibirien : Die Eisbärenjäger vom Ende der Welt

In Sibirien waren die Menschen vor 8000 Jahren perfekt an das Leben in arktischen Regionen angepasst. Archäologen haben das Dasein der steinzeitlichen Eisbärenjäger rekonstruiert.

Gletscherarchäologie : Der eisige Pass der Wikinger

Durch die Erderwärmung schwinden die Eismassen und geben uralte Artefakte frei. In Norwegen haben Archäologen nun im schmelzenden Eis einen Bergpass der Wikingerzeit entdeckt.

Glanzstücke : Herrscher für die Hosentasche

Diese »Glanzstücke« glänzen im wahrsten Sinn des Wortes: Gold und Silber nicht zu knapp gibt es im Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin.

Georg von Podiebrad : Der Ketzerkönig, der die EU erfand

Vor 600 Jahren wurde Georg in ein Land mitten im Krieg geboren. 40 Jahre später arbeitet er an einem abenteuerlichen Plan: ein vereintes Europa auf Kosten der Mächtigsten.

Bergpioniere : Die Bezwinger der Zugspitze

Lange galt Deutschlands höchster Berg als unbesteigbar. Doch vor 200 Jahren lieferte ein königlich-bayerischer Offizier den Gegenbeweis.

Zeitsprünge : Kleine Geschichte des Deodorants – oder: Wie Achselschweiß zum Makel wurde

Deo oder kein Deo – das war vor über 100 Jahren die Frage.

Richard Francis Burton : Der falsche Pilger

Und mit einem Mal steht er mitten unter ihnen. In Mekka. Während des Hadsch. Vom sicheren Tod trennt Burton jetzt nur noch seine akribische Tarnung. Geht er als Afghane durch?

Deutschlands Vorgeschichte : Die Keltenmetropole jenseits der Alpen

Am Oberlauf der Donau entstand im 7. Jahrhundert v. Chr. eine Drehscheibe des europäischen Handels. Die keltische Heuneburg entfaltete sich zum Machtzentrum einer reichen Region.

Ganz und in Farbe : In trauter Zwietracht

Zwei Meisterwerke der Antike in ursprünglicher Pracht: die Riace-Krieger in farbiger Rekonstruktion samt Attribute.
Erschienen am: 24.06.2020

Kennen Sie schon …

Spektrum Geschichte – Konradin

An der Spitze tausender Ritter wollte ein 15-Jähriger die Stauferdynastie wiederbeleben. Doch Konradins Tod auf dem Richtblock 1268 besiegelte den Untergang des Herrscherhauses und seiner Macht über das Heilige Römische Reich. Das Ende des letzten Staufers bot Stoff für unzählige Legenden.

Spektrum Kompakt – Die Kelten - Krieger und Künstler

Pyrene - eine Handelsstadt an der Donau, die in der Antike sogar in Griechenland bekannt war: Wo heute die Heuneburg liegt, war wohl einst das Zentrum einer Hochkultur. Die Kelten waren gefürchtete Krieger und angebliche Barbaren; doch auch Kunsthandwerker mit Fürstinnen und Fürsten an ihrer Spitze.

Spektrum - Die Woche – »Das fühlt sich an wie eine Narkose«

Menschen im Winterschlaf? Was in dieser Zeit mit dem Körper passieren würde und wieso die Raumfahrt daran so interessiert ist, lesen Sie im aktuellen Titelthema der »Woche«. Außerdem: Zwischen den Zeilen einer Heiligenschrift aus dem Jahr 510 lässt sich das Alltagsleben am Donaulimes entdecken.

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.