Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum Psychologie2/2021 Na, wenn du meinst!

EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
Auch enthalten in

Spektrum Psychologie2/2021 Na, wenn du meinst!

Inhalte dieser Ausgabe

Menschenkenntnis : Selbstwertgefühl setzt der Empathie Grenzen

Ein gesundes Selbstwertgefühl ist eine gute Sache. Es trübt aber den Blick für die emotionale Lage von Menschen, die nicht damit gesegnet sind.

Altern : Wie Spaziergänge besonders glücklich machen

Zeit in der Natur zu verbringen, tut gut. Vor allem im Alter kann Spazierengehen Kummer und Einsamkeit lindern. Erst recht, wenn man nach Momenten sucht, die Ehrfurcht erzeugen.

Soziale Isolation : Hungrig nach Gesellschaft

Für unsere Gesundheit sind positive Sozialkontakte offenbar ebenso wichtig wie Essen oder Schlaf. Unser Gehirn reagiert deshalb auf einen Mangel ähnlich.

Emotionen : Moralische Verfehlungen ekeln uns an

Unmoralisches Verhalten stößt uns in den meisten Fällen ab. Aber ähnelt diese Reaktion eher Schmerz oder eher Ekel? Forscher haben es herausgefunden.

Genussfähigkeit : Kleine Freuden, große Wirkung

Nicht nur der Schulabschluss oder der Karrieresprung zählen im Leben: Auch die kleinen Freuden sind wichtig! Wer sie zu schätzen weiß und genießen kann, ist glücklicher.

Schmerzen : Rückwärtszählen hilft am besten

Eine simple Kopfrechenübung kann dafür sorgen, dass wir Schmerzen weniger stark wahrnehmen. Andere Methoden schnitten im Test schlechter ab.

Krisensituation : Liebe in Zeiten der Pandemie

Existenzängste und Isolation können eine Beziehung auf eine harte Probe stellen. Manche Paare wachsen in der Krise zusammen, andere driften weiter auseinander.

Ernährung : Gemüse im Visier

Steht das Gemüse in der Kantine weiter vorne als das Fleisch, essen wir eher vegetarisch. Doch der Abstand zwischen den Essensausgaben muss dafür groß genug sein.

Nachsichtigkeit : Verzeihen ist gut für die Psyche

Vergeben und vergessen: Wer anderen begangenes Unrecht nachsieht, ist zufriedener und psychisch gesünder. Sich intensiv mit dem Geschehenen auseinanderzusetzen, ist dabei wichtig.

Farben : Grün wie die Zufriedenheit, weiß wie die Trauer

Eine Studie auf sechs Kontinenten zeigt: Menschen assoziieren Farben häufig mit denselben Emotionen. Aber für einige Farben und Länder gilt das weniger.

Nudging : Wie Kinder seltener spicken

Grundschüler neigen offenbar weniger zum Abschauen, wenn man ihnen Grenzen setzt. Allem Anschein nach reichen dafür sogar schon imaginäre Grenzen.

Passiv-aggressiv : War doch keine Absicht!

Manche Menschen trödeln, mauern und schmollen – und bringen uns damit auf die Palme. Was passiv-aggressives Verhalten verursacht und wie wir uns dagegen zur Wehr setzen können.

Warkus' Welt : Eine französische Tradition

Gerechtigkeit ist kompliziert – selbst dann, wenn genug Ressourcen für alle vorhanden sind. Das lässt sich wunderbar an einer Kuchentradition aus Frankreich zeigen. Eine Kolumne.

Richtig scheitern : Aufstehen, Krone richten, weitergehen

Manche Menschen können Niederlagen nur schwer akzeptieren. Ob im Spiel oder im richtigen Leben: Wie wird man zu einem guten Verlierer?

Familie : Mama, Papa, ich will euch nie wiedersehen!

Eltern fallen oft aus allen Wolken, wenn Kinder den Kontakt abbrechen. Doch die Betroffenen haben meist einen langen Leidensweg hinter sich. Kann eine Annäherung wieder gelingen?

Meditations-Apps : Entspannungshelfer fürs Smartphone

Apps für Meditation und Achtsamkeit erleben einen Boom. Ausgerechnet mit Hilfe des Handys sollen wir entspannen und Stress abbauen. Kann das funktionieren?

Intensivmedizin : »Alle schweren Erkrankungen können zu einer PTBS führen«

Eine lebensbedrohliche Krankheit belastet auch die Psyche. Wie findet man danach wieder ins Leben zurück? Die Psychologin Jenny Rosendahl arbeitet an einer Therapie.

Intimtechnik : Wie Sextoys das Liebesleben verändern

Vibratoren, Dildo und Gleitmittel sind auf dem Vormarsch - immer mehr auch bei Paaren. Fachleute sehen einige positive Effekte. Ein paar Dinge gibt es dabei aber zu beachten.

NaKlar! : Schlafen wir bei Vollmond schlechter?

Unser natürlicher Schlaf-­wach-­Rhythmus wird durch Lichtverschmut­zung und unregelmäßiges Arbeiten gestört. Kann man also den möglichen Einfluss des Mondes überhaupt erfassen?

Einsamkeit : Von wegen Krankheit

Einsamkeit ist ein Gefühl, keine Erkrankung. Sie könne auch Quelle des Glücks sein, erklärt Jakob Simmank in seinem Buch. Worüber stattdessen zu sprechen sei: soziale Isolation.
Erschienen am: 09.02.2021

Alle Vorteile von Spektrum Psychologie auf einen Blick

  • Alle zwei Monate tiefere Einsicht in das menschliche Miteinander
  • Orientierung in aktuellen gesellschaftlichen Fragen sowie gute Impulse für ein selbstbestimmtes Leben
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 70 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Auch gedruckt verfügbar

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Chemiewaffen sind wieder eine globale Gefahr

Fachleute warnen vor der nächsten Eskalation in der Ukraine und dem Einsatz von Chemiewaffen: Kommt der Gaskrieg zurück nach Europa? Darum geht es in dieser »Woche«. Außerdem gehen wir der Frage nach, wie sehr die Corona-Pandemie die medizinische Versorgung von Krebspatienten beeinträchtigt hat. (€)

Spektrum Psychologie – Selbstbild - die mentalen Bremsen lösen

Mit einer Bremse im Kopf kann man sich viel verbauen. Dahinter steckt ein starres Selbstbild - aber das lässt sich ändern. Zum Beispiel damit: klein anfangen und sich Fehler erlauben! Außerdem: Was unsere Körpersprache verrät und wie wir den eigenen Chronotyp erkennen und verstehen.

Spektrum Kompakt – Selbst im Wandel - Wie sehr können wir uns ändern?

Wie veränderlich ist unser Charakter? Ist er ein starres Gerüst, oder stehen wir uns oft einfach selbst im Weg? Es lohnt, einen kritischen Blick auf unser Selbst zu werfen, und auch andere danach zu fragen. Denn wir können uns ändern.