Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum KompaktEssen und Psyche - Wie unsere Ernährung auf das Gehirn wirkt

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in

Inhalte dieser Ausgabe

Süßigkeiten : Warum hebt Schokolade die Stimmung?

Wenn wir Schokolade essen, schüttet unser Gehirn den Glücksbotenstoff Serotonin aus - so heißt es. Doch das Schoko-High hat andere Ursachen.

Altern : Kakaobestandteile schützen vor geistigem Abbau

Mit der Frage, ob manche Nahrungsmittel die Gesundheit verbessern können, haben sich bereits zahlreiche Untersuchungen befasst. Eine neue nimmt nun die Kakaobohne ins Visier.

Studie : Zucker belohnt die Hirne übergewichtiger Kinder stärker

Möglicherweise sind einige Kinder von Natur aus stärker anfällig für Belohnung durch Essen

Darmflora : Macht der Darm uns glücklich?

Kommuniziert der Darm über seine Flora mit unserem Hirn? Tierstudien deuten das an. Doch gilt das auch für uns Menschen?

Nährstoffe : Ist Zucker Gift?

Die Weltgesundheitsorganisation hat vorgeschlagen, die pro Tag empfohlene Zuckeraufnahme zu halbieren. Wissenschaftler sind darüber geteilter Meinung.

Werbung : Zunehmen vom Zusehen

Manche Menschen sind davon überzeugt, sie würden schon beim Anblick sündiger Lebensmittel dick. Und tatsächlich zeigen psychologische Studien: Die Macht der Werbebilder ist groß!

Lebensmittelunverträglichkeiten : Die Angst vor dem Teller

Immer mehr Menschen kaufen "Frei von …"-Produkte, Experten beobachten jedoch keinen Anstieg der Lebensmittelintoleranzen. Wie entstehen die subjektiven Beschwerden?

Übergewicht : Viele Pfunde, viele Sorgen

Übergewichtige werden zunehmend stigmatisiert. Das begünstigt die Entstehung von Depressionen und konterkariert Diäten.

Psychische Erkrankungen : Essen für die Seele

Fettsäuren in der Nahrung können unsere Gemütslage beeinflussen - im Guten wie im Schlechten. Insbesondere Fischöle beugen psychischen Erkrankungen vor.

Neurogenese : Nahrung für neue Nervenzellen

Auch im Gehirn von Erwachsenen sprießen noch frische Neurone. Mit der richtigen Ernährung lässt sich die Neurogenese offenbar sogar ankurbeln.

Fettleibigkeit : Süchtig nach Essen

Sind krankhaft übergewichtige Menschen genauso vom Essen abhängig wie Drogensüchtige von Rauschmitteln?
Erschienen am: 07.05.2015

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 50/2021

Die Tornados, die unlängst in den USA wüteten, waren eine Ausnahmeerscheinung, sagt uns der Wirbelsturmexperte Thomas Sävert im Interview und verrät, ob solche Ereignisse auch in Deutschland auftreten könnten. Außerdem in dieser Woche: Eine Ernährung für die Welt und ein erfundener Kontinent.

Spektrum Geschichte – Paläodiät

Seit Langem sind Archäologen überzeugt: Erst als Menschen zum Ackerbau übergingen, mahlten sie auch Getreide zu Mehl und backten Brot. Doch neue Erkenntnisse widerlegen die alte These. Offenbar zerrieben schon Jäger und Sammler wildes Getreide, um in großem Stil Brei oder Bier zuzubereiten.

Gehirn&Geist – Dossier 5/2021: Wie wir leben wollen

Wie wir leben wollen: Krisen bewältigen - Gemeinschaft gestalten; Werte: Was uns wirklich glücklich macht • Rollenbilder: Männlichkeit im Wandel • Beruf: Welcher Coach ist der richtige? • Klimaschutz und Psyche