Direkt zum Inhalt

Spektrum - Die Woche26/2019 Was diese Juni-Hitze außergewöhnlich macht

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Vulkanausbruch : Bis in die Stratosphäre

Auf einer Insel nördlich von Japan brach ein Vulkan aus - und schleuderte eine Aschewolke in große Höhe. Einem Astronauten der ISS gelang davon eine spektakuläre Aufnahme.

Rekordtemperaturen : Was die Juni-Hitze außergewöhnlich macht

Eine gigantische Welle zieht sich von Nordamerika zu uns - und bringt Temperaturen, die man so eher aus dem August kennt. Doch im Juni ist Hitze gefährlicher.

Sozialverhalten : Das Selbstbild ist wichtiger als die Geldgier

Ein Feldexperiment in 40 Ländern zeigt: Fast jeder Zweite gibt ein Fundstück an den Besitzer zurück.

Neurodegenerative Erkrankungen : Alzheimerplaques schnüren Hirngefäße zusammen

Schon früh bei der Alzheimererkrankung werden Hirnzellen schlechter versorgt als üblich. Schuld sind womöglich verengte Blutgefäße - und dagegen könnte man etwas tun.

Anthropozän : Auf Madeira breitet sich eine Plastikruste aus

Kunststoffe sind in der Umwelt mittlerweile allgegenwärtig. Zunehmend machen sie sich auch in der Geosphäre breit - und schaffen neues Gestein.

Langstreckenlauf : Mehr Ausdauer durch Darmbakterien

Bestimmte Bakterien im Darm von Langstreckenläufern verwandeln ein unerwünschtes Abbauprodukt in energiereiche Nährstoffe. Das macht ausdauernder - zumindest Mäuse.

Heavy Bombardment : Wie früh war Leben auf dem Mars wieder tot?

Manche Forscher fragen sich gar nicht, ob es Leben auf dem Mars gab - sie wollen herausfinden, wann Asteroiden es vernichtet haben könnten, bevor es erwachsen wurde.

Maßgeschneiderte Diäten : Was soll ich essen, Siri?

Mit Hilfe von Big Data wollen Forscher ergründen, wie man Diäten maßschneidern kann. Das Problem dabei ist die Frage, ob die Empfehlungen wirklich gesund erhalten.

Verhalten : Können Tiere trauern?

Affenmütter, die ihr totes Kind tragen, Krähen, die sich um verblichene Artgenossen scharen. Ist das wirklich Trauer - oder steckt etwas anderes hinter diesem Verhalten?

Erdbeben in Hamburg : Kleine Schweinehunde

Bisher galt Norddeutschland als frei von schweren Erdbeben. Doch neue Forschungen legen nahe: Einst gab es in Hamburg starke Erschütterungen. Ist das Risiko höher als gedacht?

Sexualverhalten : Alltag im Schlafzimmer

Was genau machen Pärchen eigentlich im Bett? Wie häufig? Und was wird aus der sexuellen Spannung, wenn der Alltag einkehrt?
<

Eine Liebeserklärung an die Chemie : Zutaten des Lebens

Fundiert und fachlich tief gehend stellt dieses Buch die chemischen Bestandteile des Lebens vor.

Freistetters Formelwelt : Wenn der Mond wackelt

Unser Kolumnist findet einen eher ungewöhnlichen Grund, warum Menschen zum Erdtrabanten zurückkehren müssen.
Erschienen am: 27.06.2019

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Gehirn&Geist – Völlig verwirrt?

Sind Sie manchmal völlig verwirrt und haben keinen Durchblick? Gut so, Konfusion motiviert, macht produktiv und beschleunigt den Lernprozess. Außerdem: Manche Menschen werden von einem lästigen Pfeifen geplagt. Die Suche nach den Hirnmechanismen, denen Tinnitus entspringt, deckt zugleich mögliche Wege zu seiner Linderung auf. Lachgas hat den Ruf einer relativ ungefährlichen Substanz. Warum entwickeln trotzdem immer mehr Konsumenten gesundheitliche Schäden bei Einnahme der Trenddroge? Lange hielt man den Thalamus für eine simple Zwischenstation auf dem Verarbeitungsweg der Sinnesinformationen. Doch vermutlich wären viele Denkprozesse ohne ihn gar nicht möglich.

Spektrum Kompakt – Wandernde Tiere

Sie bleiben, bis die Jahreszeit kalt oder die Nahrung knapp wird: Zugvögel zieht es bekanntlich in warme Winterquartiere, doch auch Wale, Elefanten und sogar Plankton wechseln ihre Heimat.

Spektrum - Die Woche – Wo Bäume mehr schaden als nützen

Drei Milliarden neue Bäume in der EU, zehn Milliarden in den USA, 70 Milliarden in China. Doch die ambitionierten Ziele für Aufforstungen könnten lokale Ökosysteme und Tierbestände gefährden. Außerdem in der aktuellen »Woche«: wieso der Hype um ultradünne Halbleitermaterialien berechtigt ist.

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.