Themenseite | 02.04.2014

Der tiefe Blick in unser Denkorgan

Hirnforschung

Amygdala

Limbisches System

Sauer macht ängstlich

Zu viel Kohlendioxid kann bei Mensch und Tier panische Reaktionen auslösen. Ursache scheint ein Sensor tief im Angstzentrum zu sein, der sich dort seit Urzeiten bewährt. » weiter
Schlafmangel stört das Gedächtnis

Schlafmangel

Wachgehaltene Erinnerung

Dass sich Erinnerungen im Schlaf verfestigen, merkt man meist erst, wenn er auf Dauer gestört ist. Ein jetzt entdeckter Mechanismus könnte Unausgeschlafenen Abhilfe schaffen. » weiter
Hirnzelle in 3-D

Optogenetik

Lichtschalter fürs Gehirn

Mit Lichtimpulsen haben Forscher bei Fliegen falsche Erinnerungen erzeugt, was zeigt: Die Methoden der so genannten Optogenetik werden immer ausgefeilter. » weiter
Folter

Neuropsychologie

Gequälte Gehirne

Ein erzwungenes Geständnis kann vieles preisgeben - die Wahrheit aber nicht zwingend. Das Gehirn leidet physisch mindestens genauso wie die Psyche, wenn es sich zu Tode ängstigt. » weiter
Wildes Kind

Hirnforschung

Die Transmitterchemie stimmt nicht

Im Kopf von ADHS-Patienten sorgt eine Dopamin-Signalstörung dafür, dass Neurone sich anschweigen oder überstimmen – und das in mehr als nur einem Hirnbereich. » weiter
Notfall

Traumabewältigung

Gegen das Erinnern

Traumatische Erinnerungen wollen sich einfach nicht löschen lassen. Bei der Suche nach Methoden haben Forscher jetzt ein neues Hindernis entdeckt. » weiter
Mangel an Distanzgefühl

Limbisches System

Der neuronale Abstandhalter

An einem einzigartigen Fall überprüfen Forscher ihre Theorien über einen Tausendsassa unter den Hirnregionen und stoßen dabei auf eine ganz neue Funktion. » weiter
Tür zur Traumwelt

Klarträume

Im Schlaf erwacht

Was geschieht im Gehirn, wenn ein Schläfer sich bewusst wird, in einem Traum zu sein? Forscher haben jetzt den entscheidenden Moment im EEG festgehalten. » weiter
Baby mit EEG

Spiegelneurone

Abgeguckt

Säuglinge lernen Tag für Tag neue Bewegungsabläufe hinzu. Helfen ihnen hierbei die so genannten Spiegelneurone? Ein aktueller Versuch geht dieser Frage nach. » weiter
Am Kopf gekratzt

Hirnforschung

Nerven, die nerven

Schmerzt es leise, wenn es juckt? Oder sind beide Wahrnehmungen verschieden? Die Frage kratzt nicht nur Forscher. » weiter
Flippern mit dem Berlin Brain Computer Interface

Mensch-Maschine-Dialog

Die unsichtbare Hand der Gedanken

Flipper spielen ohne Hände: Das Berlin Brain Computer Interface setzt Hirnimpulse unmittelbar in elektronische Aktionen um. Es soll Behinderten das Leben vereinfachen. » weiter
Hirnzelle in 3-D

Hirnforschung

Eine Zelle für die Monroe

Eine Person hat tausend Fassetten - und wir erkennen sie doch immer wieder. Das Hirn behält den Überblick, indem es jeden in seine eigene Zelle steckt. » weiter
MRT-Hirnscans im Durchlicht

Hypnose

Der getäuschte Präcuneus

Wie funktioniert Hypnose? Wissenschaftler suggerierten ihren Probanden, ihr Arm sei bleischwer. Im Scanner zeigte sich, welches Hirnareal darauf hereingefallen war. » weiter
Stress in der Kindheit

Stressforschung

Dauernd unter Strom

In der Entwicklungsphase reagiert das Gehirn besonders anfällig auf chronische Belastungen - selbst vor der Geburt. Spuren lassen sich noch nach Jahrzehnten nachweisen. » weiter
Abakus

Kopfrechnen

Auf die Lösung geschielt

Der Zahlenstrahl taugt nicht nur Grundschullehrern zur Veranschaulichung. Unser Hirn hat selbst ganz ähnliche Vorstellungen: Wenn wir addieren, "schaut" es nach rechts. » weiter
zurück zum Artikel