Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum Dossier3/2010 Dossier 3/2010

EUR 5,99 (Download)
EUR 5,99 (Download)
Aktuelles Angebot

Spektrum Dossier3/2010 Dossier 3/2010

Inhalte dieser Ausgabe

CHEMISCHE EVOLUTION

06Der Ursprung des irdischen Lebens

Im Labor wiederholen Forscher die tastenden Schritte, mit denen einst aus unbelebter Materie die ersten Organismen entstanden

REAKTI0NSNETZE

14Kam erst der Stoffwechsel?

Noch vor dem Auftreten eines Replikators könnten miteinander gekoppelte Zyklen energiegetriebener Reaktionen zwischen kleinen Molekülen eine frühe Art von Stoffwechsel etabliert haben

MINERALISCHE KATALYSE

23Ein steiniger Weg

Außer Luft und Wasser war Gestein der einzige Rohstoff auf der Friiherde. Minerale katalysierten wahrscheinlich die Bildung der ersten Biomoleküle und boten dem frühen Leben Nischen, in denen es sich entwickeln konnte

HEISSE QUELLEN

30Urzeugung in der Tiefsee

Vieles spricht dafür, dass das Leben an heißen Quellen am Meeresgrund entstand. Poren und Hohlräume in dortigen Mineralen bildeten geeignete Brutstätten für die ersten Organismen

FREMDES LEBEN

38Aliens auf der Erde?

Ist das Leben auf unserem Planeten eventuell sogar mehrfach entstanden? Das wäre durchaus denkbar. Forscher suchen deshalb nach Mikroorganismen, die sich grundlegend von der uns bekannten Lebensform unterscheiden

PEPTIDNUKLEINSÄUREN

46Ein neues Molekül des Lebens?

Zwitter aus Protein und DNA standen vielleicht am Beginn des Lebens und könnten nun die Konstruktion künstlicher Wesen ermöglichen

BIOBRICKS

54Mikroorganismen aus der Retorte

Sie sollen Schwermetalle abbauen, Wirkstoffe erzeugen und Krebszellen vernichten - synthetische Mikroorganismen, entworfen von Geningenieuren. Wie bald wird es sie geben?

SYNTHETISCHE BIOLOGIE

62Baukasten für Biomaschinen

Mit Prinzipien und Methoden der Ingenieurwissenschaften wollen Forscher maßgeschneiderte Kreaturen als Biomaschinen konstruieren

KÜNSTLICHES LEBEN

70Leben vom Reißbrett – ein bisschen zumindest

Leben aus dem Nichts erschaffen können Biologen noch nicht. Aber mit Hilfe von Robotern gelingt es womöglich schon bald, Genome nach Belieben zu synthetisieren und zum Leben zu erwecken

WAS IST LEBEN?

78Ein schwer fassbares Phänomen

Wer gottgleich Leben kreieren oder seinen Ursprung auf der Erde ergründen will, muss eine Vorstellung davon haben, worum es sich eigentlich handelt. Doch Kriterien für Leben sind schwer zu finden
Erschienen am: 07.05.2010

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Klimaschutz: Zahlen, die Hoffnung machen

Auf der UN-Klimakonferenz wird gerade die Zukunft der Erde verhandelt. Wir zeigen, welche Zahlen ein wenig Grund zur Hoffnung geben. Außerdem blicken wir zu diesem Anlass in die Vergangenheit der Erde: An Eisbohrkernen und Pflanzenfossilien lässt sich einiges über die Zukunft des Klimas ablesen.

Spektrum - Die Woche – »Wir können uns aktiv verändern – ein Leben lang«

Persönliches Wachstum ist in jedem Lebensabschnitt und bis ins hohe Alter möglich – man muss nur wollen, sagt die Psychologin Eva Asselmann im Interview. Außerdem in dieser Ausgabe von »Spektrum – Die Woche«: Die Menschheit greift wieder nach dem Mond.

Gehirn&Geist – Eltern werden, Eltern sein: Eltern werden, Eltern sein

Eltern werden, Eltern sein - Beziehung: Vom Paar zur Familie • Babys: Wie sich ihr Gehirn entwickelt • Geburt: Angst und Trauma überwinden