Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum KompaktRadioaktivität - die Schattenseiten der Strahlung

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)

Inhalte dieser Ausgabe

30 Jahre Tschernobyl : Die Grabstätte des Super-GAUs

Wie viel Gefahr geht noch vom Kernkraftwerk in Tschernobyl aus? Was verbirgt sich unter dem Sarkophag, der den havarierten Reaktor von Block 4 umgibt? Wie geht es dort weiter?

Bodenbelastung : Der Wald erinnert sich

Vor 30 Jahren regnete radioaktiver Fallout aus Tschernobyl auf Regionen Süddeutschlands. Während Ackerböden heute kaum noch belastet sind, sind die Folgen für den Wald spürbar.

Uranbergbau : Umweltrisiko Altlasten

Was der Uranbergbau zurücklässt, bleibt jahrhundertelang ein Umweltrisiko. Natürliche Feuchtgebiete nehmen das Schwermetall zwar auf, bleiben zur Sanierung aber umstritten.

Entsorgung : 6 Fakten über Atommüll

1995 fand der erste Castor-Transport mit Kernbrennstäben in das Zwischenlager Gorleben statt. Wenig hat sich seitdem bei der Entsorgung des strahlenden Mülls getan.

Wiederaufarbeitung : Teuer und technologisch komplex

Der Widerstand gegen die WAA Wackersdorf mobilisierte in den 1980er tausende Menschen. Die Anlage ist Geschichte, doch das Verfahren noch immer aktuell.

Kernkraft : Das erste atomare Endlager

Wohin mit dem Atommüll? Vor diesem Dilemma stehen alle Staaten, die Kernkraftwerke betreiben. Finnland baut nun das erste atomare Endlager.

Forschungsgeschichte : Die Entdeckung der Radioaktivität

1896 hält Henri Antoine Becquerel verwundert eine trotz Dunkelheit belichtete Fotoplatte in seinen Händen: Er hat erstmals radioaktive Strahlung nachgewiesen.

Atommüll-Endlager : Salzstöcke sind nicht völlig wasserdicht

Spannung kann auch theoretisch wasserdichtes Salz durchlässig machen – ob das Problem auch potenzielle nukleare Endlager betrifft, ist allerdings unklar.

Regeneration : Ist Tschernobyl heute eine Wildtierheimat?

1986 geschah in Tschernobyl die größte Katastrophe der zivilen Kernenergienutzung. Mittlerweile erobert die Natur das kontaminierte Gebiet zurück.

Nuklearunfall in Spanien : Als es Atombomben regnete

1966 explodierte ein US-Langstreckenbomber über dem spanischen Küstenort Palomares und verlor vier Wasserstoffbomben.

Reaktorkatastrophe in Japan : Wie sieht es 5 Jahre nach dem GAU in Fukushima aus?

Im März 2011 ereignete sich die Nuklearkatastrophe von Fukushima. Mit den Folgen wird die Region noch über Generationen beschäftigt sein.

Radiokohlenstoffdatierung : Altersbestimmung dank Atomtests

Kernwaffentests trieben den Anteil des Radiokohlenstoffs in der Atmosphäre wie in der Biosphäre hoch­. Der »14C-Bombenpeak« soll bei der Klärung offener Fragen helfen.
Erschienen am: 25.04.2016

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 33/2021

Spektrum Kompakt – Im Untergrund - Rohstoff- und Endlager

Wertvolle Rohstoffe, sichere Endlager: Um den Untergrund zu unseren Füßen oder in den Tiefen der Meere ranken sich zahlreiche wirtschaftliche und politische Interessen. Mit teils verheerenden Folgen.

Spektrum Kompakt – Röntgen - Strahlung für den Durchblick

Als die Welt durchsichtig wurde: Die Entdeckung der Röntgenstrahlung gehört zu den großen wissenschaftlichen Revolutionen der jüngeren Menschheitsgeschichte.