Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum KompaktThermodynamik - Von Ordnung und Unordnung

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)

Inhalte dieser Ausgabe

Freistetters Formelwelt : Warum ist es hier so unordentlich?

Wenn die Unordnung immer größer wird, dann liegt das nicht an der eigenen Disziplinlosigkeit. Sondern vielleicht nur an einem fundamentalen Phänomen des Universums.

Stabile Verbindungen : Heute kochen wir Elemente-Suppe!

Was die stabilsten Verbindungen der Welt sind – und warum manche davon trotzdem so selten vorkommen.

Der zweite Hauptsatz der Thermodynamik : Wie aus Chaos Ordnung entsteht

Obwohl der zweite Hauptsatz der Thermodynamik einen Trend zu wachsender Unordnung vorschreibt, vermag die Natur aus chaotischen Zuständen geordnete Strukturen hervorzubringen.

NaKlar! : Kann etwas kälter werden als der absolute Temperaturnullpunkt?

Wenn der Wetterbericht Minusgrade ankündigt, geht es um die Celsius-Skala der Temperatur. Die Kelvin-Skala der absoluten Temperatur kennt dagegen nur positive ...

Exotische Strukturen : Superkaltes Wasser besteht aus zwei Flüssigkeiten

Zwei unterschiedliche Strukturen und ein bisher unbekannter kritischer Punkt: Die Physik des Wassers bietet bis heute überraschende Entdeckungen.

Rätselhafte Physik : Wieso gefriert heißes Wasser schneller als kaltes?

Wissenschaftler entwickeln ein neues Modell, das erklären soll, weshalb heißes Wasser schneller als kaltes gefriert.

Grundlagen der Physik : Warum hat der Raum genau drei Dimensionen?

Die »freie Helmholtz-Energie« soll den Aufbau der Raumzeit erklären helfen. Demnach friert der Zweite Hauptsatz der Thermodynamik die Dimensionen »ein«.

Quantenphysik : Zeitkristalle – bizarre Materie in endloser Schwingung

Physiker haben exotische Strukturen erzeugt, die erst wenige Jahre zuvor vorhergesagt worden waren: Muster in Quantensystemen, die sich mit der Zeit wiederholen.

Landauer-Prinzip : Löschen von Informationen erzeugt Wärme

Das Löschen von Informationen setzt Energie in Form von Wärme frei. Experimente bestätigen nun diese als Landauer-Prinzip bekannte These aus dem Jahr 1961.

Strandarchitektur : Das Geheimnis der Sandburgen

Auch Kinder können stabile Sandburgen bauen, denn auf das genaue Mischungsverhältnis von Wasser und Sand kommt es kaum an.

Verdunstungskälte : Warum wir in der Sauna überleben

Schweiß kühlt. Doch genau dann, wenn er uns in der Sauna in wahren Sturzbächen am Körper herabströmt, erhitzt sich in Wahrheit der Körper.

Dissipative Strukturen : Wirbel auf dem Honigbrot

Der Strahl einer fallenden, zähen Flüssigkeit kann sich falten und zu Spiralen winden. Dabei wirken sein zugleich fester und flüssiger Charakter zusammen.

Chemische Unterhaltungen : Liesegangsche Ringe - Strukturbildung im Reaganzglas

Raphael Eduard Liesegang erstmals ein Beispiel für Selbstorganisation in der Chemie. Erst ein halbes Jahrhundert später gelang es, solche Erscheinungen umfassend zu erklären.
Erschienen am: 09.04.2018

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – 11/2021

»Spektrum der Wissenschaft« berichtet über das Quantenfeldtheorie - Fundament der Physik. Außerdem im Heft: Hyperschallwaffen - Hintergründe eines neuen Wettrüstens, Geochemie - Wo Kohlendioxid zu Stein wird, Dingos - Evolutionäre Grenzgänger zwischen Wolf und Hund.

Spektrum - Die Woche – 40/2021

In dieser Ausgabe widmen wir uns ausführlich den in dieser Woche verkündeten Nobelpreisen: Es geht um Klima, Komplexität und Katalysatoren – aber auch Gefühle kommen nicht zu kurz! Außerdem begleiten wir einen Insektenforscher auf der Jagd nach einem besonderen Schädling.

Spektrum Kompakt – Energiewende - Nachhaltige Stromerzeugung

Der Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre steigt ungebremst weiter, und die Menschheit kämpft mit dem Umbau ihrer Energieversorgung. Sonne, Wasser und Wind soll eine nachhaltige Stromerzeugung im Rahmen der Energiewende sichern. Wie kann das gelingen, und welche Hindernisse sind dabei zu bedenken?