Direkt zum Inhalt

Spektrum Kompakt8/2024 Wandernde Tiere

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in

Inhalte dieser Ausgabe

Vogelzug : Die wahre Geschichte vom Pfeilstorch

Am 21. Mai 1822 wurde in Mecklenburg an der Ostsee ein besonderer Weißstorch erlegt. Dank ihm war der Beweis für den Vogelzug nach Afrika und zurück erbracht.

Elefanten : Eine unerwartete Reise

Über ein Jahr lang irrte eine Herde Elefanten durch China. Die Behörden schützten ihre Wanderung mit enormem Einsatz. Doch für ihren Schutz ist auch langfristiges Engagement nötig.

Evolution : Lange Flügel für die Fernreise

Eine große Vogelstudie zeigt: Arten mit ausgeprägtem Wanderdrang haben die dafür passenden Flügel entwickelt.

Arktis : Große Reise für einen kleinen Hasen

Hasen sind im Allgemeinen als schnelle Flitzer bekannt, weniger für ausdauernde Wanderungen. Ein kanadischer Polarhase widerlegte dies nun – mit der längsten Reise eines Hasen.

Quanteneffekt : Wie Vögel das Magnetfeld im Auge behalten

Der Magnetkompass der Vögel sitzt im Auge, doch der eigentliche Sensor ist ein licht- und magnetempfindliches Molekül. Dank Quantenmechanik weist es die Richtung.

Vögel : Überraschend feines Näschen

Vögel haben einen ausgeprägten Geruchssinn und nutzen Chemosignale in einem viel größeren Ausmaß als früher angenommen.

Wandernde Wale : 11 000 Kilometer für die Hautpflege

Nach wie vor ist es ein Rätsel, warum viele Wale jedes Jahr über tausende Kilometer ins Warme wandern. Womöglich liegt der Grund in Äußerlichkeiten.

Vogelzug : Jedes Jahr sterben Vögel am hell erleuchteten Post Tower

Millionen von Vögeln kommen aus ihren Winterquartieren zurück nach Mitteleuropa. Für viele endet der Vogelzug vorzeitig und tödlich: Sie kollidieren mit Gebäuden. Eine Fallstudie.

Heuschrecken : Achillesferse des Schwarms enttarnt

Heuschreckenschwärme richten verheerende Schäden an. Vielleicht kann man die Insekten in Zukunft mit ihren eigenen Mitteln schlagen.

Artenschutz : Flieg mir einfach nach

Der Waldrapp gehört zu den seltensten Vogelarten weltweit. Das soll sich ändern. Doch wie lernt ein ausgewilderter Vogel, in den Süden zu ziehen? Menschen bringen es ihm bei!

Plankton : Verborgene Wanderungen

Jede Nacht steigen Planktonorganismen aus den Tiefen des Meeres auf, um dann wieder abzusinken. Diese koordinierten Wanderzüge wirken sich auf die gesamte Biosphäre aus.

Insektenmigration : Distelfalter trotzen der Sahara

Schmetterlingen, die aus ihrem afrikanischen Winterquartier gen Europa fliegen, gelingt es sogar, die Sahara zu durchqueren – unter bestimmten klimatischen Bedingungen.

Elche : Die Rückkehr der Riesen

Seit Jahrhunderten waren Elche in Deutschland weitgehend ausgestorben. In letzter Zeit wandern zunehmend Tiere über die polnische Grenze ein. Können sie sich wieder etablieren?
Erschienen am: 26.02.2024

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – Vögel - Gefiederte Vielfalt

Die kognitiven Fähigkeiten von Vögeln erstaunen selbst Fachleute immer wieder. Wie schaffen es Vögel, trotz ihres winzigen Gehirns, Werkzeuge zu benutzen oder sich im Spiegel zu erkennen? Wie kam es zum Gesang der Vögel und was verbirgt sich dahinter? Wie kommt es zu den vielfältigen Farben und Mustern des Federkleids? Studien zur Embryonalentwicklung zeigen, auf welchen theoretischen Grundlagen die Farb- und Formenfülle im Tierreich beruhen. Und die Vorfahren der Vögel, die Dinosaurier, erwiesen sich als fürsorgliche Eltern.

Spektrum Kompakt – Verhaltensbiologie – Tierisch sozial

Vor allem in Haustieren sehen wir Persönlichkeitsmerkmale wie Mut und Neugier oder Verschlossenheit. Doch nicht nur Hund und Katze haben eine Persönlichkeit, auch im Aquarium und im Ozean verhält man sich gemäß Charakter. Denn eine Persönlichkeit zu besitzen ist keine menschliche Eigenheit.

Spektrum Kompakt – Landwirtschaft im Wandel

Klimafreundliche Landwirtschaft hängt von vielen Aspekten ab. Neben Tierhaltung und Herbizideinsatz steht auch die Bodennutzung und -beschaffenheit im Fokus des Umbruchs. Doch auch elektronische Traktoren, Grüne Gentechnik, Paludikulturen und Regenwürmer sollen eine Rolle beim Umweltschutz spielen.

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.