Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum Kompakt2/2019 Entstehung des Lebens - Schwierige Spurensuche

EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
Auch enthalten in

Inhalte dieser Ausgabe

Tiefsee : Jagd nach dem Ursprung des Lebens

Wissenschaftler erforschen Gesteine am tiefen Grund des Ozeans, um dem Ursprung des Lebens auf der Erde - und anderswo im Universum - auf die Spur zu kommen.

Astrogeologie : Streit um die frühe Erde

Vor vier Milliarden Jahren soll ein Asteroidensturm die Erde verwüstet haben. Funde von Mikrofossilien wecken Zweifel an der Theorie vom »Großen Bombardement«.

Geophysik : Fossilien werfen neues Licht auf irdische Frühzeit

Begann das Leben auf der Erde früher als bislang angenommen? Darauf deuten jüngst entdeckte Fossilien hin. Das stellt die Theorie über die Anfangszeit des Sonnensystems in Frage.

Chemische Evolution : Wie entstand das Leben?

Bislang galt die Tiefsee als Kandidat für den Geburtsort der ersten Einzeller. Aktuelle Studien legen jedoch nahe, dass er in Hydrothermalquellen vulkanischer Landschaften liegt.

Uralte Mikroben : Lebenszeichen von einer fremden Welt

Sie sehen aus wie kleine Kissen und lebten einst von Sonnenlicht - und das vor fast vier Milliarden Jahren. Entstand das Leben schon in der Frühzeit der Erde?

Graphitfunde : Älteste Lebensspuren in Kanada

Die neuen Spuren im Gestein sind nicht nur mit 3,95 Milliarden Jahren älter als alle anderen derartigen Funde, sondern auch besser belegt.

Expertenstreit : Sind frühe Lebensspuren nur komische Gesteine?

Wann entstand das erste Leben auf diesem Planeten - vor 3,7 Milliarden Jahren oder noch früher? Darüber diskutieren Paläontologen regelmäßig. Eine jüngere Studie wird angegriffen.

Stromatolithen : Lebende Fossilien in Tasmanien entdeckt

Die einstigen Herrscher der Erde wurden in extreme Nischen verdrängt. In Tasmanien hingegen bilden sich die urzeitlichen Stromatolithen unter fast alltäglichen Bedingungen.

Phosphat : Kickstarter des Lebens in der Ursuppe

Forscher suchen bislang vergeblich ein reaktionsfreudiges Phosphatmolekül, das am Anfang allen Lebens stand. Nun gibt es einen neuen Verdächtigen.

Reaktionsketten : Erste Zellen kaperten metallische Biomolekül-Fabrik

Chemische Prozesse stellten die Bausteine des ersten Lebens bereit. Welche das waren und was dann geschah, will nun eine Forschungsgruppe herausgefunden haben.

Letzter gemeinsamer Vorfahr : Urdiät aus Kohlendioxid und Wasserstoff

355 Genfamilien lassen sich zum Vorfahren aller heutigen Lebewesen zurückverfolgen. Sie zeigen, wie dieser Urahn lebte und wie er sich ernährte.
Erschienen am: 14.01.2019

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Bewusstsein - Der Ursprung des Geistes

Die Frage nach den Wurzeln des Bewusstseins beschäftigt Denkerinnen und Denker seit der Antike. Fachleute aus den Neurowissenschaften suchen nun vermehrt im Gehirn nach seinen Spuren.

Spektrum - Die Woche – Auf der Suche nach dem inneren Kind

Seit dem 1. Juli steht fest, dass die Benin-Bronzen zurück an Nigeria gehen. Doch wie kam die britische Kriegsbeute eigentlich überhaupt nach Deutschland? Diskussionen lösen auch andere Mitbringsel aus, und zwar jene vom Mars. Die gute Nachricht: Zurückfordern wird die Steine wohl niemand.

Spektrum - Die Woche – Impfstoffe vom Acker

Bald könnte die Landwirtschaft nicht nur Nahrung, sondern auch Medikamente herstellen: Molecular Farming macht es möglich! Außerdem widmen wir uns in dieser Ausgabe der Zukunft der Gentherapie, der Suche nach Leben auf dem Mars sowie der Frage, wie man sexuellen Konsens im Alltag kommuniziert.