Direkt zum Inhalt

Spektrum Kompakt42/2017 Überleben im All - Die Zukunft der bemannten Raumfahrt

In Kooperation mit der Daimler und Benz Stiftung

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)

Inhalte dieser Ausgabe

21. Berliner Kolloquium der Daimler und Benz Stiftung : Die kulturelle Bedeutung der Raumfahrt

Die Erforschung des Weltalls ist ein jahrtausendealter Traum unserer Zivilisation, eine zwangsläufige Konsequenz der Neugier.

21. Berliner Kolloquium der Daimler und Benz Stiftung : Mein Jahr in der Mars-WG

Die Physikerin Christiane Heinicke lebte ein Jahr lang in einer Forschungsstation, in der Leben auf dem Mars simuliert werden sollte.

21. Berliner Kolloquium der Daimler und Benz Stiftung : Gesund bleiben im All

Heute bleiben Astronauten schon bis zu einem Jahr auf der Internationalen Raumstation. Eine Reise zum Mars stellt die Medizin aber noch vor bisher ungelöste Aufgaben.

21. Berliner Kolloquium der Daimler und Benz Stiftung : Gefährliche Strahlung

Unsere Sonne und andere Quellen feuern ständig geladene Teilchen ins All. Für die bemannte Raumfahrt stellen diese ein großes Risiko dar.

21. Berliner Kolloquium der Daimler und Benz Stiftung : Ein Garten im Weltraum

Fieberhaft arbeiten Ingenieure an Technologien, die Menschen auf dem Mars am Leben halten können.

21. Berliner Kolloquium der Daimler und Benz Stiftung : Überlebensnotwendige Technik im All

Auf der Internationalen Raumstation testen und entwickeln Ingenieure Lebenserhaltungssysteme, die irgendwann auch auf dem Mars zum Einsatz kommen könnten.

Mission "Horizons" : Commander Gerst fliegt wieder

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst darf erneut zur ISS - und wurde zum Commander befördert. 'Spektrum.de' sprach mit ihm über seine nächste Mission.

Lebensgrundlagen : Weltraum-Tomaten in der Antarktis

Paul Zabel will in der Antarktis Salat und Tomaten züchten, um zu erforschen, ob das für die ISS geeignet ist. Doch wie gelingt der Anbau in dieser lebensfeindlichen Region?
Erschienen am: 16.10.2017

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – »Das fühlt sich an wie eine Narkose«

Menschen im Winterschlaf? Was in dieser Zeit mit dem Körper passieren würde und wieso die Raumfahrt daran so interessiert ist, lesen Sie im aktuellen Titelthema der »Woche«. Außerdem: Zwischen den Zeilen einer Heiligenschrift aus dem Jahr 510 lässt sich das Alltagsleben am Donaulimes entdecken.

Sterne und Weltraum – Venus: Der Höllenplanet erhält Besuch von neuen Raumsonden

Mit Raumsonden in die Gluthölle der Venus – wir stellen die neuen Projekte VERITAS und EnVision vor. Weiter berichten wir über die Bedeckung des Sterngiganten Beteigeuze durch den Asteroiden Leona und präsentieren eine Forschungsarbeit zu einer trichterförmigen Struktur im Zentrum der Galaxis. Darüber hinaus erklären wir den Gravitationslinseneffekt eines Galaxienhaufens und führen unsere Serie zur Deep-Sky-Fotografie fort.

Spektrum der Wissenschaft – Menschen im All

Seit Beginn der Raumfahrt scheint der Traum vom Menschen im All näher gerückt zu sein. Aber können wir außerhalb der Erde dauerhaft leben und forschen? Der Evolutionsbiologe Matthias Glaubrecht erklärt, warum wir immer noch nicht wissen, wie viele Arten es auf der Erde gibt. Zwei Mathematiker widmen sich der Frage, ob eine KI Bewusstsein entwickeln könnte. Jedes Jahr sterben zehntausende Menschen an Bissen von Giftschlangen. Wie kann man die Zahl der Todesfälle reduzieren?

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.