Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum KompaktSmartphones - Mobile Multitalente

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in

Inhalte dieser Ausgabe

Mobile Kommunikation : Die Neuerfindung von Schrift und Bild

Die mobile Kommunikation revolutioniert die menschlichen Ausdrucksmöglichkeiten. Die kulturwissenschaftliche Forschung am Endgerät boomt.

Gefahren : Schaden Smartphones unserer Jugend?

Genau wie Erwachsene schätzen Kinder und Jugendliche Handys zur Unterhaltung und zur Kommunikation mit Freunden. Die Gefahren lauern allerdings zum Teil an anderer Stelle.

Produktion : Kleines Gerät, großes Problem

Bürgerkrieg, Kindersklaven, Umweltzerstörung: Viele Bestandteile von Handys haben eine problematische Herkunft. Und die meisten Hersteller schert es nicht.

Wearables : Die Zukunft trägt smart

Immer mehr elektronische Hilfsmittel etwa zur Kommunikation oder Datenerfassung trägt man direkt am Körper. Wo führen Smartwatches oder Fitnessbänder uns hin?

Mobile Therapie : Der Psychiater in der Hosentasche

Gesundheits-Apps sollen auch psychisch erkrankten Menschen helfen. Das Angebot wächst explosionsartig. Was taugen die Programme wirklich?

Konzentration : Auch fremde Smartphones stören

Es ist gar nicht nötig, sich mit Facebook und Co abzulenken: Schon ein Smartphone im Blickfeld stört die Konzentration messbar.

Chemischer Fingerabdruck : Was der Schmodder auf unseren Handys verrät

Im Schmierfilm auf dem Handy lesen Profiler wie in einem offenen Buch: Die chemischen Rückstände offenbaren intime Details aus dem Leben des Benutzers.

Klinische Studien : Per App zur klinischen Studie

Das Smartphone als Messinstrument? Die mPower-Studie ergründet per iPhone-App, wie stark motorische und kognitive Fähigkeiten bei Parkinsonpatienten im Alltag schwanken.

Analytik : Medizinische Diagnose aus der Hosentasche

Schnell den Blutzucker- und Cholesterinspiegel checken oder Entzündungsmarker im Körper überprüfen? Das kann vielleicht bald jeder mit kleinen Biosensoren.

Hygiene : Sind Smartphones doch keine Keimschleudern?

Auf dem Handy-Touchscreen tummeln sich möglicherweise weniger Bakterien als gedacht.

Impulskontrolle : Warum manche Menschen ständig am Smartphone kleben

Manche Leute kennt man kaum ohne ihr Handy in der Hand. Eine Untersuchung zeigt nun: Smartphone-Junkies scheinen auch sonst nicht gut darin zu sein, ihre Impulse zu kontrollieren.

Hirnforschung : Regelmäßige Smartphone-Nutzung prägt das Gehirn

Daumenwischen auf dem Touchscreen trainiert die entsprechenden Verarbeitungsareale im Gehirn.
Spektrum.de

Internetbasierte Therapie : Helfer für unterwegs

Spezielle Smartphone-Apps und SMS-Dienste unterstützen die Therapie psychisch kranker Patienten. Fachleute raten jedoch von mobiler Selbsthilfe ohne professionelle Begleitung ab.

Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen : Nur wenige Eltern setzen Grenzen

Zweieinhalb bis vier Stunden pro Tag sind Kinder und Jugendliche privat im Internet unterwegs, wie eine neue Umfrage zeigt. Feste Regeln stellen nur wenige Eltern auf.
Erschienen am: 24.04.2017

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 38/2021

In dieser Ausgabe widmen wir uns unter anderem der dunklen Energie und dem Goldrausch am Amazonas. Außerdem erklären wir, was die Körpersprache und die Blicke eines Menschen verraten.

Spektrum - Die Woche – 34/2021

In dieser Ausgabe widmen wir uns unter anderem den Waldbränden am Mittelmeer, neuen Techniken zur Früherkennung von Feuer sowie der Frage, welchen Pilz man auf eine Reise zu anderen Planeten mitnehmen sollte.

Spektrum Kompakt – Humor - Lachen macht das Leben leichter

Heute schon gelacht? Ob laut mit anderen oder nur leise in sich hinein: Humor macht vieles leichter. Warum das so ist, welcher Clou hinter einem richtig guten Scherz steckt und weshalb auch Wissenschaftskommunikation mit einer Prise Witz besser bekömmlich ist, erklärt dieses Kompakt.