Direkt zum Inhalt
Lexikon der Biologie

eosinophile Granulocyten

eosinophile Granulocyten, polymorphkernige Granulocyten, die neben der Abwehr von Mikroorganismen hauptsächlich der Abwehr bei Wurminfektionen dienen. Sie weisen im Zellplasma eosinrote Granula mit kristallähnlicher Struktur auf, die das sog. major basic protein enthalten. Dieses Protein dient der Abwehr von Würmern (Helminthen), in deren Oberfläche es sich einlagert. Die eosinophilen Granulocyten machen ca. 2–5% der weißen Blutzellen (Leukocyten) aus und werden durch T-Zell-Lymphokine, Mastzell- (Mastzellen) und Basophil-Produkte angelockt. Sie besitzen einen Fc-Rezeptor für Immunglobulin G (Gammaglobuline, Immunglobuline). basophile Granulocyten, Blutbildung, Blutzellen, Eosinophilie, neutrophile Granulocyten; Blutbildung .

SciViews