Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Spektrum der Wissenschaft frei zugänglich.
Interview

"Zulassungen in Deutschland und in den USA sind getrennt"

Der Arzneimittelexperte Klaus Cichutek über Medikamenten­zulassungen, klinische Studien und veränderte Endpunkte.
Klaus Cichutek ist Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts und außerplanmäßiger Professor für Biochemie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Er forscht über biomedizinische Arzneimittel, Gentherapie und Retrovirologie mit dem Schwerpunkt der HIV/SIV-­Immunpathogenese und Aids.

Herr Professor Cichutek – der vorstehende Artikel schil­dert verschiedene Probleme bei der Arzneimittelzulassung in den USA. Es heißt, die dort zuständige Behörde FDA habe in bestimmten Fällen die gemeldeten Nebenwirkungen eines Arzneimittels geschwärzt und Informationen rund um die Zulassungsstudien zurückgehalten. Wäre so etwas auch in Deutschland vorstellbar?

Das kann man nicht so einfach unmittelbar miteinander vergleichen. Grundsätzlich gilt, dass in Europa Transparenz einen hohen Stellenwert genießt. Aber auch hier müssen Behörden bei der Veröffentlichung von Informationen nach dem Informationsfreiheitsgesetz prüfen, welche Daten dem Betriebs- und Geschäftsgeheimnis unterliegen oder ob ein berechtigtes öffentliches Interesse Vorrang hat …

Juni 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Juni 2018

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!