Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Vor 50 Jahren: Organische Farbstoffe in der Jupiter-Atmosphäre?

»Mit Beobachtungen des Riesenplaneten Jupiter ist stets die Frage nach der Natur [seines Großen] Roten Flecks verbunden gewesen. Jetzt glauben Fritz Woeller und Cyril Ponnamperuma von der exobiologischen Abteilung des Ames Research Center in Moffet Field, Kalifornien, eine plausible Erklärung für die Farbe des Flecks gefunden zu haben. ... Woeller und Ponnamperuma haben ein Methan-Ammoniak-Gasgemisch elektrischen Entladungen ... ausgesetzt. Nach Abschluss konnten zahlreiche organische Substanzen wie Aminonitrilen und Aminosäuren ... nachgewiesen werden. Jedoch ist die Synthese eines orange-roten Cyanid-Polymerisats von noch größerem Interesse. Nach Ansicht der Wissenschaftler stellt ... es eine mögliche Erklärung des roten Flecks dar.«
(SuW, März 1970, S. 70)

März 2020

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum März 2020

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!