Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Gute Frage: Warum läuft das Gehirn nicht heiß?

Das Gehirn macht rund 2 Prozent unserer Körpermasse aus, verbraucht aber gut 20 Prozent der Energie. Dennoch arbeitet es konstant bei 37 Grad Celsius – warum?
Ein stilisiertes Gehirn scheint Wärme abzustrahlen.Laden...

Eine gute Geschäftsidee wäre er schon, der Helm mit integrierten Eispads, die unser Gehirn stets herunterkühlen und so vielleicht allzu hitzigen Diskussionen entgegenwirken könnten. Aber Spaß beiseite: Wie schafft es unser Denkorgan, bei der enormen Rechenleistung und all der elektrischen Aktivität nicht heiß zu laufen wie ein Akku? Tatsächlich ist es in Sachen Stoffwechsel eines der aktivsten Organe unseres Körpers. Es verbraucht rund 20 Watt an Energie, das macht etwa 20 Prozent des gesamten Grundumsatzes des Organismus aus. Wofür benötigt das Gehirn so viel Saft? Und entsteht dabei nicht auch eine Menge Wärme? ...

7/2018

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 7/2018

Kennen Sie schon …

21/2019

Spektrum - Die Woche – 21/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Burnout, Walen und der Landwirtschaft.

16/2019

Spektrum - Die Woche – 16/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Insektensterben, 5G und einer Bluthochzeit.

12/2019

Spektrum - Die Woche – 12/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns Tsunamis, dem Trinkwasser und Gesichtern.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!