Direkt zum Inhalt

Entomologie: Hummeln besitzen ausgeprägten Heimkehrinstinkt

Hummeln orientieren sich in der Luft besser als angenommen. So finden die Insekten aus 13 Kilometer Entfernung zurück zu ihrem Nest. Bislang gingen Forscher davon aus, dass Hummeln nicht mehr als fünf Kilometer für die Futtersuche zurücklegen.

Wissenschaftler der Universität Newcastle um Steph O’Connor hatten Hummeln mit kleinen Nummern markiert und die Insekten an verschieden Orten ausgesetzt, um den Rückflug ins Nest zu beobachten. Die Hummeln, so zeigte sich, fanden ihren Weg von der 1,5 Kilometer vom Nest entfernten Tyne Bridge und vom Metro Centre, dem etwa fünf Kilometer entfernten zweitgrößten Shoppingcenter Europas. Den Rekordflug hielten Hummeln, welche die Forscher in einer 13 Kilometer entfernten Gartenanlage in Heddon ausgesetzt hatten.

Wie die Biologen feststellten, kehren nur die Arbeiterinnen heim; die Königinnen, so vermuten sie, flogen nicht zurück – sie suchten sich stattdessen eine neue Bleibe. Im Flug orientieren sich die Insekten höchstwahrscheinlich an charakteristischen Landschaftszügen. Ob die Tiere dabei vor allem natürliche Kennzeichen – Bäume oder Flüsse – oder auch Stadtmerkmale wie Gebäude und Straßen wiedererkennen, will das Forscherteam demnächst untersuchen. Mit diesem Wissen könnten nach Ansicht von Mark O’Neill spezielle Orientierungshilfen in der Nähe von Naturschutzgebieten angebracht werden, damit sich Hummeln leichter zurechtfinden können.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte