Direkt zum Inhalt

Formelsammlung bis zum Abitur...

... und darüber hinaus – so ließe sich der Titel des vorliegenden Nachschlagewerks für mathematisch-naturwissenschaftliche Formeln aus dem Paetec-Verlag ergänzen. Denn wenngleich eine Sammlung von knapp 170 Seiten natürlich nur eine Auswahl an Formeln, Tabellen und Werten liefern kann – erst recht, wenn es gilt sechs Schulfächer abzudecken – so leistet sie doch sicherlich auch nach der Schulzeit noch gute Dienste.

Dank eines umfangreichen Registers und einer übersichtlichen Strukturierung fällt es leicht, das Gesuchte zu finden. Das Werk ist vierfarbig gedruckt, mit vielen Zeichnungen versehen und vom Aufbau und Inhalt typisch für eine Formelsammlung. So nimmt der mathematische Teil mit gut sechzig Seiten naturgemäß den meisten Platz ein. Selbst ausgewählte Befehle der Computeralgebra sind hier zu finden. Der Physik werden etwa vierzig Seiten gewidmet, wobei zusätzlich noch ein paar Seiten für Astronomie hinzukommen. Auch Formeln zur Quantenmechanik, Relativitätstheorie sowie zur Atom- und Kernphysik sind hier in aller Kürze abgedruckt.

Der Chemie-Teil ist etwa halb so groß und umfasst neben den üblichen Tabellen zu Stoffeigenschaften und Formeln auch Auszüge aus den R- und S-Sätzen. Den Abschluss des Nachschlagewerks bilden jeweils knapp zehn Seiten zur Biologie und Informatik. Die Volterra-Regeln zum Räuber-Beute-Verhalten sind hier beispielsweise illustriert. Auf den Informatik-Seiten ist unter anderem das Grundgerüst einer HTML-Seite nachschlagbar.

Soweit zum gedruckten Inhalt der Formelsammlung. Die eigentliche Stärke spielt das Nachschlagewerk jedoch mit der beigelegten CD-ROM aus. Denn hier ist nicht nur der komplette Buchinhalt mit Stichwortverzeichnis und Suchfunktionalität in ansprechender Form enthalten, die CD-ROM ergänzt das Buch darüber hinaus auch mit interaktiven Inhalten. Insbesondere die Mathcad-Version des Buches gefällt hier besonders gut. Denn ist fast zu jeder Formel eine dynamische Seite abrufbar, wo sich bezugnehmend auf das jeweilige Thema mit Zahlenwerten oder graphischen Elementen spielen lässt.

Die Formeln, Ergebnisse und Grafiken dieser interaktiven Seiten lassen sich direkt in ein Textverarbeitungsprogramm kopieren – etwa um ein Referat vorzubereiten. Komplette Kurvendiskussionen können durchgeführt und die entsprechenden Funktionen geplottet werden. Dabei muss noch nicht einmal eine Vollversion von Mathcad auf dem Rechner installiert sein, auf der CD-ROM wird der Mathcad-Explorer mitgeliefert – eine abgespeckte, kostenlose Version, die völlig ausreicht, die Beispiele durchzuprobieren und für eigene Bedürfnisse anzupassen. Allerdings sei darauf hingewiesen, dass sich die Mathcad-Version der Formelsammlung nur aufrufen lässt, wenn der Mathcad-Explorer in sein Standardverzeichnis installiert wird. Wählt man ein anderes Verzeichnis, so lassen sich die Inhalte nicht anzeigen.

Aber auch, wer Mathcad nicht nutzen möchte oder kann – etwa aus Gründen des verwendeten Betriebssystems – bekommt einiges geboten. Das Buch liegt nämlich auch als HTML-Version vor, die sich plattformunabhängig mit jedem Browser durchstöbern lässt. Auch auf interaktive Elemente muss man in diesem Fall nicht gänzlich verzichten, denn zu vielen Themen sind Java-Applets vorhanden – erstellt mit Geonet, dem Geometrieprogramm des Lehrstuhls für Mathematik und ihre Didaktik der Universität Bayreuth, und vom umtriebigen Gymnasiallehrer Walter Fendt.

Abgerundet wird die CD-ROM durch ein anklickbares Periodensystem der Elemente. Hier sind zu jedem Element ausführliche Informationen wie chemische und physikalische Eigenschaften, die Entdeckungsgeschichte sowie die Bedeutung abzurufen. Auch ein kleines Bild ist stets dabei. Dass das Periodensystem nur bis zur Ordnungszahl 109 gefüllt ist und damit eine paar vorläufige IUPAC-Empfehlungen fehlen, ist angesichts der vergleichsweise geringen Bedeutung dieser kurzlebigen Elemente – insbesondere für schulische Zwecke – sicherlich zu verschmerzen.

Alles in allem ist die "Formelsammlung bis zum Abitur" zu empfehlen, nicht zuletzt auch wegen des fairen Preises.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos