Direkt zum Inhalt

Neurophysiologie: Bauherr Gehirn

Um die Definition von Bewusstsein und seine Entwicklung herrscht in der Wissenschaft Uneinigkeit. Offene Fragen gibt es aber auch bei immaterieller Konnotation von Bewusstseinsinhalten wie diversen Empfindungen und welchen Einfluss Kulturwissenschaften auf sie haben.
Neurophysiologie: Bauherr Gehirn

Veröffentlicht am: 10.02.2019

Laufzeit: 0:14:52

Sprache: deutsch

Hyperraum TV ist ein von der Medienwissenschaftlerin und Wissenschaftshistorikerin Susanne Päch betriebener Spartensender für Wissenschaft und Technologie.

Im Mittelpunkt des Videos steht ein Gespräch mit dem bekannten Neurophysiologen Wolf Singer und dessen Interpretation der Entwicklung des menschlichen Bewusstseins. Bewusste Vorgänge konstituieren sich im Gehirn als Ergebnis eines so genannten konstruktivistischen Prozesses, in dem Sinneswahrnehmungen mit abgespeichertem Vorwissen zusammengeschaltet werden. Doch anders als bei Tieren sind im menschlichen Gehirn auch soziokulturelle Erfahrungen als Vorwissen gespeichert, die beim Prozess der Wahrnehmung mit verarbeitet werden. Sie haben die Entwicklung der Sprache zur Grundlage, die auch das Ich-Bewusstsein des Menschen ermöglicht.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos