Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Paläoanthropologie: Ein neuer Mensch

Unsere Gattung bekommt einen weiteren Verwandten: Der zwergenhafte Homo luzonensis lebte vor etwa 70.000 Jahren auf einer philippinischen Insel.
Blick in die Callao-Höhle

Seit vielen Millionen Jahren gilt: Wer nach Luzon will, muss das Meer überqueren. Auch in Zeiten, als der Meeresspiegel weit mehr als 100 Meter tiefer lag als heute, trennte eine Wasserstraße die größte der philippinischen Inseln vom asiatischen Festland. Eine sich weitgehend isoliert entwickelnde Tier- und Pflanzenwelt gibt Zeugnis davon: Kaum eine Art kam auf die Insel, kaum eine Art kam von ihr herunter.

Zu den wenigen Ausnahmen zählt der Mensch …

© Nature
Die Funde der Callao-Höhle (englisch)
Video von »Nature« über die Funde des Homo luzonensis.

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 42/2021

Einerseits profitieren Männer von traditionellen Geschlechterrollen, andererseits fördern diese psychische Probleme bei ihnen. Wie sich die Männlichkeit verändert, besprechen wir in dieser Ausgabe. Weitere Themen sind die Rechenkünste der Neandertaler und rettendes Vulkangestein.

Spektrum Geschichte – Die Ersten in Amerika

Trotz harscher Bedingungen wanderten Menschen vor mehr als 20.000 Jahren von Sibirien gen Amerika. Wie die Erstankömmlinge die Beringstraße überquerten, ist umstritten.

Spektrum Kompakt – Humanevolution – Die Entstehung des modernen Menschen

Wie hat sich Homo sapiens entwickelt – und wie haben Neandertaler und Denisova-Menschen unsere Evolution beeinflusst?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!