Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Blick in die Forschung: Kurzberichte: Gigantische Magnetfeldschleifen

Im Außenbereich der Spiralgalaxie NGC 4631 gelang erstmals die Entdeckung von großräumigen Magnetfeldern mit Feldumkehrungen.
Spiralgalaxie NGC 4631 mit Magnetfeldlinien

Einem internationalen Team unter der Leitung zweier Astrophysikerinnen vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn gelang kürzlich der Nachweis, dass im Halo der Spiralgalaxie NGC 4631 großräumige Magnetfelder vorkommen, deren Größe bei einigen tausend Lichtjahren liegen. Halos sind eine kugelförmige Komponente von Galaxien; sie dehnen sich bis jenseits der sichtbaren Galaxienscheibe mit den Spiralarmen aus. Darüber hinaus entdeckte das Team Umkehrungen in der Magnetfeldrichtung in Form

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – 10/2021

»Spektrum der Wissenschaft« berichtet über die neue Vermessung des Weltalls, die Fragen zur kosmische Expansion klären könnte. Außerdem im Heft: Biodiversität - Artenvielfalt, Mumien aus dem Salzbergwerk, Proteinfaltung - Durchbruch dank künstlicher Intelligenz.

Sterne und Weltraum – 7/2021

Netzwerk aus Pulsaren: Neues Signal gibt Rätsel auf - Hubble Nachfolger: Was beobachtet das JWST in seinem ersten Jahr? - Jets aktiver Galaxien: Im Würgegriff magnetischer Felder -Sonnenbeobachtung: So erkunden Sie unser aktives Zentralgestirn - Riesenfernrohr: Archenhold-Sternwarte wird 125 Jahre alt

Spektrum - Die Woche – 26/2020

Was bedeuten Mutationen von Sars-CoV-2 für die Pandemie? Außerdem in dieser Ausgabe: Streit um die Wetterstation Lingen und ein Mann, der Zahlen nicht mehr sehen kann

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.