Direkt zum Inhalt

Beobachtungstipp: Ein Asteroid in Erdnähe

Ein erst am 11. Oktober 2007 entdeckter Asteroid kommt dem Blauen Planeten auf 550 000 Kilometer nahe und lässt sich bei seinem Vorbeiflug schon mit kleinen Fernrohren beobachten. Er wandert in kurzer Zeit über eine große Strecke am Himmel.
Asteroid 2007 TU24 besucht die Erde
2007 TU24 ist ein so genannter Apollo-Asteroid, das heißt seine Bahn verläuft zum größten Teil außerhalb der Erdbahn. In ihren sonnennächsten Abschnitten kreuzen Apollo-Asteroiden die Erdbahn und können sich dabei dem Blauen Planeten sehr dicht annähern.

2007 TU24 nähert sich der Erde am 29. Januar bis auf 0,0037 Astronomische Einheiten (AE) an, das entspricht der 1,5-fachen Entfernung unseres Mondes und ist nach astronomischen Gesichtspunkten sehr nahe. Eine Astronomische Einheit (AE) sind 149,6 Millionen Kilometer, das entspricht dem mittleren Abstand der Erde zur Sonne.

Da 2007 TU24 etwa 300 Meter groß ist, erreicht er eine Helligkeit von 10,2 mag und ist dann schon mit kleinen Fernrohren zu se­hen. Er umrundet die Sonne auf einer stark exzentrischen (e = 0,53) und um 5,8 Grad gegen die Erdbahnebene geneigten Bahn einmal in 2,8 Jahren. Im Minimum, dem Perihel, ist er 0,95 AE von der Sonne entfernt und im sonnenfernsten Punkt, dem Aphel, 3,1 AE.
Die Bahn von Asteroid 2007 TU24 durch das innere Sonnensystem | In dieser seitlichen Ansicht der Bahn (in türkis und blau) von 2007 TU24 lässt sich deutlich die Bahnneigung von rund sechs Grad gegenüber der Erdbahnebene, der Ekliptik, erkennen. Die türkis-farbenen Abschnitte der Asteroidenbahn liegen oberhalb der Ekliptik, die blauen unterhalb.


Am Abend des 29. Januar bewegt er sich mit einer Geschwindigkeit von einigen Bogenminuten pro Minute über den Himmel. In der beigefügten Tabelle ist eine topozentrische Ephemeride bezogen auf Mannheim angegeben, die Sie mit einem Planetariumsprogramm nutzen können. Die Bahnbestimmung ist aufgrund der kurzen Zeitspanne seit der Entdeckung von 2007 TU24 noch mit Unsicherheiten behaftet.
Topozentrische Ephemeride des Asteroiden 2007 TU24 | Diese topozentrische Ephemeride des Planetoiden 2007 TU24 gültig für Mannheim soll Ihnen das Auffinden erleichtern und kann von Planetariumsprogrammen verarbeitet werden. Die Abkürzung und Symbole bedeuten: Δ = Entfernung von der Erde, r = Entfernung von der Sonne, m = scheinbare Helligkeit in mag.


TA/Michael Sarcander

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte