Direkt zum Inhalt

Beobachtungstipp: Neu entdeckter Asteroid 2018 RC kommt der Erde sehr nahe

In der Nacht vom 8. auf den 9. September 2018 lässt sich der neu entdeckte Asteroid 2018 RC im Sternbild Wassermann beobachten. Er nähert sich danach der Erde bis auf 225 000 Kilometer, etwa zwei Drittel der Distanz Erde-Mond.
Die japanische Raumsonde Hayabusa-2 sieht Asteroid Ryugu

Erst am 3. September 2018 wurde der Asteroid 2018 RC entdeckt. Bereits sechs Tage später nähert sich der kleine Himmelskörper, dessen Durchmesser auf 30 bis 70 Meter geschätzt wird, der Erde bis auf 0,0015 Astronomische Einheiten oder 225 000 Kilometer an. Für kurze Zeit ist uns dieser Felsbrocken also näher als der Mond, dessen mittlerer Abstand zur Erde 384 000 Kilometer beträgt.

Die größte Annäherung wird für die Mittagszeit des 9. September erwartet. In der Nacht davor kann er von Mitteleuropa aus am Himmel beobachtet werden, wenn er für einige Stunden eine scheinbare Helligkeit von 12 mag erreicht. Für das bloße Auge oder ein Fernglas ist das zu lichtschwach; man benötigt schon ein Teleskop, um ihn zu sehen. Am besten lässt er sich fotografisch festhalten: Eine Serie von Bildern, die im Abstand von mehreren Minuten aufgenommen werden, zeigt seine Bewegung relativ zu den Sternen.

Die Bahn des Asteroiden 2018 RC im Sonnensystem (Übersichtsgrafik)
Die Bahn des Asteroiden 2018 RC im Sonnensystem | Der am 3. September 2018 entdeckte Asteroid 2018 RC ist ein Mitglied der Klasse der Aten-Asteroiden. Er umläuft die Sonne überwiegend innerhalb des Erdorbits (grauweiße Bahn) und kommt am 9. September 2018 der Erde extrem nahe. Dabei lässt er sich auch von Mitteleuropa aus als leuchtschwacher Punkt am Himmel sichten.

Im Beobachtungszeitraum in der Nacht vom 8. auf den 9. September hält sich der kleine Himmelskörper im Sternbild Wassermann auf, das wir nach Einbruch der Nacht genau im Süden sehen. Dieser Ephemeridentabelle können Sie die genauen Himmelspositionen entnehmen, dort auf die Schaltfläche Generate Ephemeris klicken. Die dortigen Werte können Sie zum Aufsuchen mit dem Teleskop verwenden. Wichtig ist der Zeitraum von 23 bis 4 Uhr MESZ. In der Tabelle sind die Zeiten in UT angegeben, daher müssen Sie zu den dort genannten Zeiten zwei Stunden addieren.

2018 RC gehört zur Klasse der Aten-Asteroiden. Das heißt, er umläuft die Sonne überwiegend innerhalb der Erdbahn, kreuzt diese aber im Bereich des sonnenfernsten Abschnitts seines Orbits. Somit gehört der kleine Himmelskörper zu den potenziell gefährlichen Objekten, da sich über lange Zeiträume hinweg eine Kollision mit der Erde nicht völlig ausschließen lässt. 2018 RC benötigt für einen Umlauf um die Sonne rund 290 Tage, seine Bahn ist nur um anderthalb Grad relativ zur Erdbahn geneigt.

Es kommt durchaus häufig vor, dass Asteroiden innerhalb der Mondbahn an der Erde vorbeiziehen. 2018 RC ist in diesem Kalenderjahr bereits der 49. bekannte Fall (siehe den englischen Wikipedia-Beitrag). Mit seinem Durchmesser zwischen geschätzt 30 und 70 Metern ist er allerdings einer der größten.

© Ken Ramsley
Der Vorbeiflug des Asteroiden 2018 RC an Erde und Mond

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos