Direkt zum Inhalt

News: Opportunity entdeckt Spuren eines salzhaltigen Gewässers

Der Mars-Rover Opportunity hat laut NASA-Angaben Gesteine gefunden, die darauf schließen lassen, dass sich an dieser Stelle des Mars einst ein Salzsee oder ein Salzwasser führendes Gewässer befand. Darauf würden bestimmte wellenartige Sediment-Strukturen hindeuten. Laut John Grotzinger vom Massachusetts Institute of Technology hätten manche dieser Strukturen zwar durchaus auch durch Wind entstehen können, einige lieferten aber einen verlässlichen Hinweis auf einstigen Wasserfluss.

Mindestens fünf Zentimeter hoch hätte das Wasser stehen müssen, um derartige Muster zu erzeugen. Mit 10 bis 50 Zentimeter pro Sekunde hat es sich vermutlich bewegt, so Grotzinger. Vielleicht befand sich einst an dieser Stelle auf dem Mars eine Salzebene oder eine Art Strand, der gelegentlich von seichtem Salzwasser bedeckt war und mitunter trocken fiel. Neben den Sedimentstrukturen würden auch die zuvor bereits gemessenen Chlor- und Brom-Gehalte auf eine solche Vergangenheit hindeuten.

Wie lange das Wasser allerdings die Fläche bedeckt haben könnte, ist noch nicht klar und muss mit weiteren Untersuchungen geklärt werden. Dazu hat der Rover mittlerweile sein "Adlernest", einen kleinen Krater in der Meridiani-Ebene, verlassen. Vor fast zwei Monaten war er hier gelandet. Laut James Garvin, Chefwissenschaftler für die Mars-Mission der NASA, hätten die Roboter mit ihren Funden alle Erwartungen übertroffen. Man müsse nun eines Tages Gestein auf dem Mars sammeln und es zur Erde bringen, um dessen biologischen Potenzial zu prüfen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos