Direkt zum Inhalt
Psychische Störung

Wie sich Depressionen besser behandeln lassen

Forscher arbeiten an Wegen, die psychische Erkrankung besser zu verstehen und zu therapieren
Depression and its treatment

Veröffentlicht am: 19.12.2014

Laufzeit: 0:06:45

Sprache: englisch

Die Nature Publishing Group (NPG) gehört wie auch Spektrum der Wissenschaft zum Holtzbrinck-Konzern Springer Nature. Sie ist Herausgeberin von "Nature", einem wöchentlich erscheinenden wissenschaftlichen Fachjournal.

Etwa jeder zehnte Mensch leidet mindestens einmal in seinem Leben unter einer Depression. In enger Beziehung zu diesem Krankheitsbild stehen bestimmte Gehirnregionen, die für die Kontrolle unserer Stimmung zuständig sind. Könnte ihr Verständnis helfen, um noch wirksamere Gegenmittel zu finden?

Was wissen die Forscher heute schon über diese Regionen? Welche neuronalen Netzwerke sind bei einer Depression beteiligt, und welche molekularen und zellulären Mechanismen könnten nützlich sein, um sie zu behandeln?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

SciViews