Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Springers Einwürfe: Das Klima ist vergiftet

Im März habe ich an dieser Stelle meinen Freund, den Klimaskeptiker, kurz vorgestellt und angekündigt, ich würde das Gespräch mit ihm suchen. Hier das Ergebnis.

Einleitend fragte ich ihn, ob er bestreite, dass seit Beginn der Industrialisierung der Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre gestiegen ist und dass im selben Zeitraum auch die mittlere globale Temperatur zugenommen hat. Er fragte gekränkt zurück, ob ich ihn für einen Spinner halte; das seien Tatsachen, die jeder Kenner der Materie selbstverständlich anerkenne.

Ich war erleichtert. Damit sind wir uns im wesentlichen Punkt einig, dachte ich: Du erkennst an, dass die globale Erwärmung existiert und von Menschen verursacht wird. Ich nickte zufrieden, er zuckte die Achseln, und die Unterhaltung wandte sich anderen Themen zu.

Dass ich mich zu früh gefreut hatte...
August 2010

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft August 2010

Kennen Sie schon …

15/2020

Spektrum - Die Woche – 15/2020

Lesen Sie mehr über die Waldbrände in Tschernobyl, die neuen Fragen und Antworten bezüglich des Coronavirus Sars-CoV-2 und die Form von Eiern.

Im Orbit - Unterwegs in der Erdumlaufbahn

Spektrum Kompakt – Im Orbit - Unterwegs in der Erdumlaufbahn

Seit Jahrzehnten bieten uns die Internationalen Raumstation und zahlreiche Satelliten einen ganz eigenen Blick auf unseren Planeten - und es kommen immer weitere dazu. Technologisch beeindruckende Projekte wie SpaceX' Starlink sorgen daher auch für Unruhe.

14/2020

Spektrum - Die Woche – 14/2020

Lesen Sie in dieser Ausgabe ein Interview mit SEti@Home-Gründer David Anderson, erfahren Sie mehr über das Triage-System und die neue Empfehlung zur Keuchhusten-Impfung

Lesermeinung

9 Beiträge anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!