Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Resignationssyndrom: Die Dornröschen-Kinder

In Schweden fallen jedes Jahr fast 100 suchende Kinder in einen apathischen Zustand, wenn sie erfahren, dass sie in ihr Heimatland zurückmüssen. Mediziner stehen vor einem Rätsel.

Daria liegt seitlich auf einem Doppelbett, das eigentlich viel zu groß für ihren kleinen Körper ist. Ihre Augen sind geschlossen. Mit jedem tiefen Atemzug hebt und senkt sich ihr ­Körper. Man könnte annehmen, sie schläft. Doch der dünne Schlauch, der auf ihrer Wange festgeklebt ist und in ihre Nase führt, deutet darauf hin, dass etwas mit Daria nicht stimmt.

Daria ist sieben Jahre alt, Ukrainerin und wohnt in Schweden, wo ihre Eltern Asyl beantragt haben. Seit fünf Monaten öffnet sie ihre Augen nicht mehr. Sie reagiert nicht, wenn man mit ihr redet oder sie anfasst. Über den Schlauch, eine Magensonde, wird sie ernährt. Die Familie wird in der Reportage »Vom Leben überholt« begleitet, die 2019 von Netflix produziert wurde…

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Psychosomatik – Störfeuer im Gehirn

Bei rund einem Drittel aller neurologischen Beschwerden wie Schwindel, Anfällen, Lähmungen oder Bewegungsstörungen kann keine körperliche Ursache gefunden werden – und manche dieser Beschwerden sind sogar von Person zu Person übertragbar.

Spektrum Kompakt – Bewusstsein - Der Ursprung des Geistes

Die Frage nach den Wurzeln des Bewusstseins beschäftigt Denkerinnen und Denker seit der Antike. Fachleute aus den Neurowissenschaften suchen nun vermehrt im Gehirn nach seinen Spuren.

Gehirn&Geist – Bewusstsein

»Gehirn&Geist« widmet sich in der Jubiläumsausgabe der Frage nach dem menschlichen Bewusstsein. Außerdem im Heft: Bullshit - Die Kunst des Wichtigtuns, Hirnaktivität - Verborgene Signale im Rauschen, Soziale Medien - Neurologische Tics via TikTok & Co.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Jans, T. et al.: Pervasive refusal syndrome. Three German cases provide further illustration. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie 39, 2011

Lask, B. et al.: Children with pervasive refusal. Archives of Disease in Childhood 66, 1991

Ngo, T., Hodes, M.: Pervasive refusal syndrome in asylum-seeking children: Review of the current evidence. Clinical Child Psychology and Psychiatry 25, 2019

Sallin, K. et al.: Resignation syndrome: Catatonia? Culture-bound? Frontiers in Behavioral Neuroscience 10, 2017

Von Knorring, A.-L., Hultcrantz, E.: Asylum-seeking children with resignation syndrome: Catatonia or traumatic withdrawal syndrome? European Child & Adolescent Psychiatry 10.1007/s00787-019-01427-0, 2019