Direkt zum Inhalt

Feuerball im Wolkenband: Einschlag auf Jupiter gefilmt

Nicht nur spektakulär, sondern ein wahrer Glücksfall für das Leben auf der Erde: Immer wieder fängt der Gasplanet vagabundierende Himmelskörper ein.
Jupiter-Einschlagblitz am 7. August 2019 4:10 UTC.Laden...

Dem texanischen Astrofotografen Ethan Chappel ist ein eindrucksvolles Video vom Einschlag eines kleinen Himmelskörpers auf Jupiter gelungen. Am 7. August traf vermutlich ein Kometenkern den Gasplaneten etwas südlich des Äquators und erzeugte einen hellen Lichtpunkt knapp innerhalb des südlichen Äquatorialen Gürtels, etwa einen viertel Planetenumfang entfernt vom Großen Roten Fleck. Sollte sich die Entdeckung bestätigen, wäre das der siebte von der Erde sichtbare Einschlag auf Jupiter seit 1994, als die Fragmente des Kometen Shoemaker-Levy 9 den Planeten trafen. Nun suchen Fachleute nach der dunklen Einschlagnarbe in den Wolkenbändern, die nach solchen Treffern ein paar Tage sichtbar bleibt.

Die regelmäßigen Einschläge auf dem Riesenplaneten sind für uns auf der Erde mehr als nur ein spannendes Himmelsschauspiel. Mit seiner Schwerkraft fungiert Jupiter quasi als gigantischer Torwart, der Kometenkerne von ihrem Weg ins innere Sonnensystem ablenkt, fortschleudert oder einfängt. Ohne ihn, vermuten Fachleute, würden Kometen viel häufiger auf der Erde einschlagen. Allerdings ist Jupiters Beschützerrolle zwiespältig – seine Schwerkraft verhinderte, dass sich die Körper des Asteroidengürtels zu einem Planeten zusammenfanden, und dadurch fliegen heute viel mehr Gesteinsbrocken rund um Mars und Erde herum als ohne ihn.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos