Direkt zum Inhalt

Wenn die Welt schwankt

Ein gelungener Überblick über Schwindelerkrankungen.

War Ihnen schon einmal schwindelig? Die allermeisten werden diese Frage mit Ja beantworten. Sei es nach einer Karussellfahrt, nach dem abrupten Aufstehen oder zu viel Alkohol. Schwindel ist dennoch schwer zu greifen. Es gibt tatsächlich keine einheitliche Definition für das Phänomen. Grundsätzlich liegt der Empfindung ein Ungleichgewicht zwischen der äußeren und inneren Wahrnehmung zu Grunde. Man hat zum Beispiel den Eindruck, dass sich die Welt seltsam bewegt, dass sie schwankt oder sich dreht.

Für viele Patienten, die das Schwindel-Zentrum des Universitätsklinikums Essen aufsuchen, ist der Schwindel ein regelmäßiger und belastender Begleiter. Dagny Holle-Lee leitet das Zentrum und ist dort Oberärztin für Neurologie. In ihrem gut strukturierten Buch beleuchtet sie konzise, wie unser Gleichgewichtsempfinden überhaupt entsteht, welche Arten und Formen des Schwindels es gibt sowie die wichtigsten Untersuchungsverfahren.

Schwindel ohne erkennbare organische Ursache

Dabei gelingt es der Autorin, die Inhalte leicht verständlich zu vermitteln und den Patienten Mut zu machen, ohne belehrend daherzukommen. Besonders fällt das im Kapitel über den funktionellen Schwindel auf, der häufigsten Schwindelerkrankung, für die sich keine organische Erklärung finden lässt. So viel sei gesagt: Die Betroffenen bilden sich die Symptome dennoch nicht ein und sollten ernst genommen werden. Und genau das macht Holle-Lee. Einfühlsam und nachvollziehbar klärt sie über die Mechanismen auf, die der Krankheit zu Grunde liegen.

Mit ihrem Ratgeber möchte die Neurologin Patienten helfen, die Beschwerden besser einzuordnen, und sie dazu motivieren, den Schwindel anzugehen. Dabei stellt sie klar: Eine Pille gegen die Symptome gibt es in den wenigsten Fällen, auch wenn die Betroffenen sich das oft erhoffen. Dagegen helfen Gleichgewichtsübungen häufig sehr gut, aber sie erfordern Disziplin und Geduld. Eine paar davon beschreibt die Autorin am Ende des Buchs. Dort finden die Leser auch Tipps zur Vorbereitung auf das erste Arztgespräch, psychologische Übungen für die Behandlung des funktionellen Schwindels und eine Erklärung von Fachbegriffen.

Kennen Sie schon …

7/2021

Gehirn&Geist – 7/2021

»Gehirn&Geist« berichtet über den IQ und Intelligenztests. Außerdem im Heft: Synästhesie - Wie sich die Sinne im Gehirn verflechten, Ungewollt kinderlos? Demenz - Schwerhörigkeit erhöht das Risiko, Einsamkeit - Alleinsein als Chance.

Dossier 3/2021

Gehirn&Geist – Dossier 3/2021: Bewusstsein und Philosophie

Gefühlte Wahrheit: Warum moralische Werte oft mehr zählen als Fakten • Entschlüsselter Geist: Wie unser Gehirn die Zukunft simuliert • Große Visionen: Soll sich der Mensch technisch aufrüsten?

Wie super sind Superfoods?

Spektrum Gesundheit – Wie super sind Superfoods?

Chia, Avocado oder Goji gelten als Superfoods. Dabei stehen heimische Samen und Beeren ihnen in nichts nach. Außerdem in dieser Ausgabe: was gegen chronische Migräne hilft und wieso immer mehr junge Menschen stürzen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte