Direkt zum Inhalt

Gedächtnis: Interessante Details funken beim Lernen dazwischen

Hier ein Witz, da ein Comic: Eine dröge Präsentation wird so vielleicht unterhaltsamer. Aber bleibt auch was hängen? Das haben Psychologen jetzt in einer großen Studie untersucht.
Manche Details verwirrenLaden...

Interessante Details oder anregende Zusätze – im Fachjargon auch als »seductive details« bezeichnet – können dazu führen, dass Menschen schlechter lernen. Das ist das Ergebnis einer Metastudie, für die Kripa Sundar von der Washington State University und ihr Kollege Olusola Adesope insgesamt 58 Studien ausgewertet haben. Dadurch konnten sie Daten zu 7500 Versuchspersonen zusammenführen – weit mehr als jede einzelne der Studien für sich genommen.

Im Fachblatt »Educational Psychology Review« schildern sie die Ergebnisse im Detail. Zwar empfänden die Lernenden lustige Bildchen, Scherze oder Anekdoten als unterhaltsam. Doch Probleme entstünden, wenn der Inhalt des Beiwerks nicht zum Lernstoff passe. In Tests konnten sich solche Versuchspersonen anschließend schlechter an die gezeigten Inhalte erinnern als jene, die die Information ohne Ergänzungen präsentiert bekommen hatten. Die einfachste Erklärung ist, dass das Beiwerk zu viel Aufmerksamkeit abzieht.

Der Rat der Forscher ist jedoch nicht, auf anregende Details zu verzichten, sondern dafür Sorge zu tragen, dass diese zu den Informationen passen. Dann werde das Lernen sogar angeregt. Menschen seien sehr gut darin, vom Kleinen auf das ganz Große zu schließen.

Bei ihrer Untersuchung betrachteten sie allerdings ausschließlich den reinen Lernerfolg, nicht die emotionale Komponente. Auch mit (inhaltlich!) unpassenden Scherzen und Unterhaltungselementen könne man die Stimmung verbessern oder den Schülerinnen und Schülern Ängste vor schwierigem Stoff nehmen. In der Bilanz lernen sie so möglicherweise besser, als wenn man aus Angst vor ihrer Störwirkung diese Elemente ganz weglässt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos