Direkt zum Inhalt

Spektrum-Podcast: Biomasse – Energie der Zukunft?

Kraftstoff und Strom aus Bäumen, Sträuchern und Gräsern: Biomasse als Energiequelle soll den Klimawandel ausbremsen. Doch es fehlt an geeigneten Anbauflächen.
Stroh ist Biomasse für BiokraftstoffLaden...

Biomasse – Energiequelle der Zukunft?

Die Vorteile gegenüber fossilen Brennstoffen wie Kohle und Erdöl ist klar: Biomasse wächst nach. Zudem können die Abgase aus der Verbrennung von Bäumen, Sträuchern und Gräsern mithilfe neuer Technologien unter der Erde gespeichert werden. So gelangt deutlich weniger CO2 in die Atmosphäre. Letztendlich geht es darum, dass man mehr mit der Natur arbeitet als gegen sie.

Der Weltklimarat setzt deshalb große Hoffnungen in die Biomasse. Doch die neuen Technologien bergen auch einige Risiken: Das größte Problem ist wohl der Platz. Um beim Kampf gegen den Klimawandel wirklich einen Unterschied zu machen, bräuchte es riesige Anbauflächen für Biomasse, erklärt Janosch Deeg, Redakteur bei »Spektrum der Wissenschaft« im Gespräch mit detektor.fm-Moderator Marc Zimmer. Hat der Klimarat also aufs falsche Pferd gesetzt oder lassen sich die Voraussetzungen für einen effektiven Einsatz der Bioenergie noch schaffen?

Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/wissen/spektrum-podcast-energie-aus-biomasse

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte